Samstag, 31. Oktober 2015

Kreative Messe Frankfurt

Dieses Wochenende ist ja die Kreativa (Wiesbaden) Frankfurt. Ich war erst hin und her gerissen ob ich hinfahren soll oder nicht. Da ich aber schon nicht in Dortmund war  (wegen der TeddyMesseWiesbaden) hätte ich mich geärgert. Manne war so lieb... so sind wir hin gedüst. 


Und es hat sich für mich gelohnt.

Hier sehen wir oben links grüne Yak Wolle.. wo bekommt man sowas schon... und auch noch in MEINEM grün. Ich war hin und her gerissen denn billig war die nicht. Aber Manne meinte ich solle zugreifen.. Yak fühlt sich übrigends ganz weich an. Weicher als Alpaka Wolle und die ist ja von Schaf ganz weit weg ....   

Nun gut zur Zeit häkel ich noch eine Jacke für mich, und dann warten noch 600g Schaf- Sockenwolle darauf verarbeit zu werden... also habe ich noch Zeit mir zu überlegen was aus der Kuh (Yak) wird.. ob Schal oder Shirt... übrigends bekommt man aus einem Yak grade mal 100 g Wolle rausgezupft, also nicht besonders viel, wenn ich überlege wieviel Haare Luke bei jedem Fellwechsel lässt... aber ich glaube nicht das man das gut verarbeiten kann, nein zu Spinnen fang ich nicht auch noch an.

  Rechts daneben 3 Stränge Baumwolle... auch ganz weich und ganz zart. Unten auf dem Bild sieht man Walkloden reste... mal schauen... für Stulpen, Taschen oder co. 

Ein paar Metallteile, Muschelstücke, Knooking Nadeln (Muß ich mal ausprobieren) ....

 ... Steinperlen und einen ganzen Strang Onyx Perlen habe ich ergattet. Mäuseaugen so zu sagen. Die gehen mir vorerst nicht so schnell aus.

 Sind die Steine nicht schön... die Natur malt doch die schönsten Bilder.

Mein Zimmer habe ich übrigends auch geschafft .. ich bin sogar schon wieder angefangen zu nähen. Probiere was neues aus und bin auf euer Urteil gespannt. Manne findet "Ihn" schon mal ganz super,lach.


Herr Pony war heute mit Manne Vormittags joggen. Konnte er bis heute seine Hüpfer nur aus dem Schritt oder Stand bewerkstelligen... so kann er es  seit heute aus dem trab.. Manne kam mit dieser "freudigen" Nachricht nach hause...  Das Pony übt aber auch wie ein Berserker, wat der will dat will der.

Ich war not amused über seine "frohe" Kunde... denn dachte ich: Soll er machen aber wenn ich mit ihm trabe dann bekommt er nicht den Schwung dafür und kann nicht einfach so steigen. Denn seine hüpfer werden langsam zu kleinen Levaden also er hüpft teilweise schon sehr hoch. Auch wenn er "nur" ein Pony ist ,wächst er mir dabei schon über den Kopf . Da Luke immer sehr dicht bei mir ist und er es liebt auf Tuchfühlung zu gehen, wird mir schon anders wenn er direkt neben oder hinter mir in die Luft geht. Herr Pony meint ja immer: geht schon, ich kann das... ist leider nicht immer so. Nun gut mal sehen was er morgen sagt denn wir hatten jetzt angefangen "Abstand auf eine Armlänge" zu üben... ich nehme mal an er wird mir morgen aber erst mal zeigen wollen wie toll er auch beim rennen hüpfen kann.

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Tausche ebook gegen Granny Squares

Jep. Ich tausche Granny Squares, also gehäkelte Quadrate gegen 1 ebook nach Wahl
Für die die jetzt sagen: Och ich habe ja schon alle ebooks hätte ich noch:

Prinzessin Nashorn

 Wer schon eines der Kartoffelkopftiere genäht hatte oder Emilie sollte keine Probleme mit der dicken Prinzessin haben.

Ich finde Herr Pony braucht einen Pullover , auf die Idee gebracht hat mich dieses süße Video KLICK
Nur bei den ausmaßen vom Luke und der Zeit  würde ich alleine ewig dran rumhäkeln.... also dachte ich mir.... warum nicht einfach fragen ob noch jemand Lust hätte *gg* Ist auch viel lustiger so ein Gemeinschaftsprojekt.

Wie es funktioniert. Ihr häkelt jew. 10 Grannys ... Anleitungen gibt es im Internet wie Sand am Meer
zum Beispiel Hier KLICK

Ihr könnt jede Wolle nutzen die ihr möchtet, also Reste verbrauchen die schon ewig rumliegen und für sonst nix mehr zu gebrauchen waren.  Es gibt sogar Anleitungen für Grannys mit einem Teddy Kopf

 ;)
Die fertigen Grannys schickt ihr mir dann (Adresse gibt es dann per email) und bekommt eure Wunschanleitung. Natürlich dürft ihr auch einfach so Grannys häkeln wenn ihr möchtet, ich sag nicht nein ,lach.

Die fertigen Grannys nähe ich dann zusammen und fertige den Pullover für Luke. Alle Grannys werden vorher von mir ab fotografiert und hier und auf meiner Webseite veröffendlicht (dort werde ich eine seperate Seite für dieses Projekt einrichten die auch bestehen bleibt)  Später natürlich auch der fertige Pullover den ich dann dem Luke anziehen werde und natürlich wird auch er dann im Pullover fotografiert und gefilmt. Die Bilder und den Film dürft ihr dann natürlich auch auf eurer Webseite zeigen.

Luke ist zwar ein Zigeuner aber zu bunt soll es nicht werden, also währe es nett wenn ihr keine Schrillen Farben nutzen würdet ansonsten ist alles erlaubt.. wie gesagt er ist ja ein Zigeuner drum dachte ich das ein Granny Pullover gut zu ihm passen würde.  Auch sollten die Grannys nicht zu klein sein denn auf dem dicken Ponykörper verschwinden sie dann zu schnell. Ich werde dann zwar viele viele Bilder vom Luke machen und zusehen das die einzelnen Grannys gut auf ihm verteilt werden so das die Quadrate einer Person nicht alle gleichzeitig unter dem Bauch verschwinden aber wenn sie zu klein sind (unter 10 cm) fallen sie natürlich trotzdem nicht so dolle auf. Und ihr wollt EURE Grannys ja auf den Fotos wieder finden können ;) Natürlich sollten sie auch keine 20 cm groß sein.

Ich bin gespannt wieviele ich von euch animieren kann die Häkelnadel zu schwingen.

Und keine Bange er wird ihn freiwillig anziehen, er steht auf jede art von Decken (ist halt ein komisches Pferd)... obwohl er einer der wenigen ist der im Winter NICHT eingedeckt wird... Natur Pur halt.

Dienstag, 27. Oktober 2015

Ein kurzes Lebenszeichen

huhu

bei uns ist alles in Ordnung. Ich bringe mein Zimmer auf Vorderman, muss ja auch mal sein. Ist schon cool was man alles so wieder findet bzw. was man findet wovon man schon lange vergessen hatte das man das jemals gekauft hatte.

Hoffe die Woche werde ich auch fertig.. noch sieht es nach Chaos aus.

 Von Herrn Pony (für die Ponyfans)

Ihm gehts gut. Heute hatten wir Hufschmied und Tierarzt da, es wurde nach geröngt. Ich habe gegen diesen Termin  angesehen. Ist ja so ... was man nicht weiß kann einen nicht schocken und ich wollte es nicht wissen. Aber half ja nix der Termin rückte immer näher und ja es mußte ja sein, half ja alles nichts. Und heute war es dann so weit... 9 Uhr.  Eigenlich eine unmögliche Zeit. Pony war noch mitten im Frühstück als ich kam... aber wie er so ist hat er sich gefreut. Ihm ist das Heu fast im Hals stecken geblieben, hätte er Hände hätte er sich die Augen gerieben. So hat er jedenfalls geguckt und dann natürlich auch gewiehert... eher geschriehen: DU schon Da... Super lass uns was machen... der wollte gleich mit... obwohl Frühstückszeit war... er ist schon toll,lach.

Ich ihn also mit hoch genommen. Eigentlich wollte ich mich noch hinsetzen und tief durchatmen und auf den TA warten aber ich kenne ja Herrn Pony der stellt sich an den Zaun und wartet, da ist dann nix mehr mit futtern. Und als ich um die Eck kam (Korb erst weggebracht) stand er wirklich da und wartete.

Wir also hoch und erst mal noch ein bisschen spielen und wälzen. Energie raus und locker werden... gut ich kann mir viel ein reden. Herr Pony hat mehr Energie als eine ganze (normale) Pferdeherde. Heute ist er bei der frage nach einem Hüpfer (üben wir grade) sogar gestiegen. Ok steigen soll er nicht sondern nur ein einzelnen Galloppsprung vor und danach Schritt. Er fand sich aber toll.

Dann kam der Tierarzt um die Eck... besorgter Blick... im Schlepptau der Schmied... nicht ganz so besorgter Blick.. er sagte ja schon beim letzten mal: wird alles gut.

Dann baute der TA alles auf und der Schmied entfernte die Eisen. Lukes Füße wurden vorbereitet und er sollte mit dem Fuß auf einem kleinen Brettchen stehen bleiben.
Haben wir die letzten Tage geübt, also stehen bleiben und nicht bewegen. 10 sek. hatten wir geschafft. 10 sek. reichen auch fürs röngen. Man muß Wissen Herr Pony ist hyperaktive... ja genauso wie ein ADHS Kind. Also standen wir da und ich ließ ihn erstarren und er zuckte nicht mal mit der Wimper. Röngen war vorbei und Pony stand immer noch wie eine Statur, wir mußten lachen denn er blieb so stehen. Bis ich  ihn dolle Lobte und er etwas Heu bekam. So lange stand der noch nie still, die beiden Männer konnten es gar nicht glauben und meinten ich könne ihm jetzt mal lesen und schreiben bei bringen. Erst guckten beide ernst und dann redeten sie wild durcheinander. Ich bekam nicht viel mit mußte ja auf Luke aufpassen, einfach anbinden ist ja nicht bei ihm, der bindet sich einfach wieder los oder zieht sein Halfter aus.
Als sie fertig waren machten sie erst  noch Bilder vom zweiten Huf, danach verschwanden sie wieder. Dann kam der Schmied und meinte ich sollte Luke anbinden und gucken kommen... (ich wollte es ja gar nicht sehen) also gab ich Luke der Schmiedsgehilfin und ging gucken und ich konnte es nicht glauben. Es sah sehr gut aus. Richtig gut.  So gut das er keine Polster mehr brauchte und einen normalen Beschlag bekam. Barfuss darf er noch nicht aber er ist aus der schlimmsten Phase raus. Hat richtig viel Horn unter dem Hufbein bekommen in den letzten Monaten. Was bin ich erleichtert. Ich hätte die beiden Knutschen können. Es wurde noch besprochen wie es weiter geht aber der Schmied meinte: Luke wird wieder richtig gesund wenn es so weiter läuft. Diabetis behält er zwar aber sein Infakt kommt in Ordnung und er wird auch wieder reitbar werden.  Das währe mir zwar nicht so wichtig gewesen aber zeigt wie sehr er wieder unter den lebenden ist.. Gott sei dank.

Montag, 19. Oktober 2015

Euro Teddy Essen

Viele Bilder habe ich nicht aber diesmal können die Zuhaus gebliebenen wenigstens mal meinen Tisch bewundern ;)




 Mäuse im Glasdome

Es war ruhig.... sehr ruhig. Am Samstag waren nicht viele Besucher da. Auch einige sehr nette Aussteller haben gefehlt. Schade. Ich werde wahrscheinlich nächstes Jahr nicht mehr nach Essen kommen da ich mit dem Gedanken spiele in London mein Glück zu versuchen.

Ich möchte von hier aus auch noch mal der Myleen gratulieren. Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz in der Kat. Zoo... du hast das SUPER  gemacht.


Im April ( 8-10. ) wird es wahrscheinlich einen LIVE Kurs in Goslar geben. Es wird ein freier Kurs sein das heißt er wird nicht von einer Privatperson veranstaltet sondern von der VHS in Goslar. Weitere Infos dazu werde ich hier veröffendlichen sobald ich mehr weiß denn es kann dann jeder mitmachen der möchte ;)
Das Workshop Tier wird wohl ein Maus Pincushion in diesem Stil werden


Donnerstag, 8. Oktober 2015

Waldläufer

Schaut mal her meine neuen Puschen... äh... Waldläuferschuhe für zu  Hause bezw. für die Messe  damit ich auch lange stehen und laufen kann.

 Und weil sie so schön sind gibt es sie auf der Messe 3 x als Bastelpackung. Leider nur in kleinen größen da ich nur Hausschuhe in (1x)36 und (2x) 37 bekommen hatte. Also für Kleinfüssige. Zwar stand 37 und 38 dran aber sie fallen doch kleiner aus. Mir waren die 37 zu klein und ich mußte ein paar 38 iger nehmen  und ich glaube nicht das mir im Alter die Füß noch wachsen.
 Also Glück dem ,der kleine Füße hat.
In der Bastelpackung werden 1 paar  Filzpantoffeln, die Garne , Fäden und Stofffizel die ich auch verbraucht habe, Blätter,  1 Eichel (Kernteil aus Holz und von mir vorgebohrt damit man sie auch nähen kann) und Mauszubehör vorhanden sein.

Mir hat es spaß gemacht und ich finde sie sehr bequem ;)

Samstag, 3. Oktober 2015

Eulenhäkelnadel

Was macht man wenn ein langes Wochenende ist und man eine bestimmte Häkelnadelstärke nicht hat aber braucht, will, unbedingt?

Genau man schnitzt sie sich einfach selbst... lach.

Ok heute kann icht noch nicht damit häkeln, ich kann ja nicht einfach ich muß ja kompliziert...


Natürlich muß die Nadel erst noch trocken. Größe dürfte in etwa 4 sein (hoffe es jetzt mal stark.. gg)  Die ganze Nadel ist ca. 13 cm lang. Die Eule misst 2cm. Die Farben müssen jetzt trocken und morgen schleife ich den Nadelteil noch mal mit feinem Schleifpapier ab und öle danach. Dann ist sie bald einsatzbereit.  Beim Modellierwerkzeug hat das immer gut geklappt also sollte es auch mit der Häkelnadel funktionieren. (Modellierwerkzeug habe ich mir auch immer selbst  aus Buchenholz geschnitzt )
Hier noch mal ein Bild von der Eule.

Ich hatte  noch Buchenholz von den Käfigen an denen ich gearbeitet habe übrig. Käfige mußten nach dem Leimen nun trocken und groß was neues anfangen wollte ich nun auch nicht mehr.

Bei dem schönen Wetter sind wir heute eine große runde mit Herrn Pony gelaufen. Der hatte super Laune und hatte ein Tempo drauf das ich nebenher keuchte. Vor zwei Wochen waren wir noch auf dem gleichen "Fitnesstand" und nun hat er mich schon überholt.

Nun gut ein Pferd ist ein Lauftier und lässt man es laufen  geht es wieder schnell mit der Kondi... beim Menschen dauert es wohl um einiges länger.

Er war aber der Meinung ich sollte mich mal nicht so anstellen immerhin kann Manne ja auch mithalten und ist sogar ja noch um einiges Fitter als wir... na Danke. Geplant war ihn heute schon vom überflüssigen Pelz zu befreien ... aber da er noch nicht so wahnsinnig schwitzt und trotzdem rennen will haben wir ihm das Fell noch gelassen, vieleicht braucht er dieses Jahr ja nicht geschorren werden, wer weiß, nun gut da ich die Maschine ja habe (dank Essen letzten Jahres) kann ich es ja jederzeit machen... wie praktisch.

 Heute war er jedenfalls wieder in knutsch Laune und ich wurde zwischendurch gut besabbert. Gott sei dank ist er Vegetarier und denkt nicht dran "Sch... " zu fressen... vom Hund würde ich mich so nicht belutschen lassen. 


Donnerstag, 1. Oktober 2015

Futter für den Leguan... eine Heuschrecke

Ich habe keine Ahnung von Leguane... wie oft müssen die eigenlich fressen?... Nun gut jetzt gibts was... Schad um die ganze Arbeit. Eineinhalb Tage... also zig Stunden habe ich an dem Tierchen rumgefuzzelt bis endlich erkennbar war was es werden sollte.

Die Heuschrecke besteht aus zig verschiedenen Garne, vom Stickgarn bis zum Nähgarn war alles dabei.

Hier ein Wip Bild





Die Beine sind gedrahtet und  Teilweise umstickt bezw. umwickelt. Nur Flügel und Schulterpanzer sind aus Stoff fizzelchen der Rest besteht aus verschiedenen Stickstichen. Im inneren befindet sich ein winziger Filzstreifen den ich aus einer Filzplatte rausgeschnitten habe... als Basis.

Hat jedenfalls Spaß gemacht, mal wieder was anderes.