Montag, 8. Mai 2017

Auf ein neues...

... wie heißt es so schön...nach der Show (Messe) ist vor der Show.

Die Eindrücke der Messe, und es waren viele, sind soweit verarbeitet und ich bin wieder angefangen zu nähen ;)

Die Messe selbst lief gut , so gut das ich Samstag gar nicht wirklich von meinem Stand weg kam und selbst nicht gucken konnte. Manne kam ja erst am Sonntag Nachmittag und da bin ich dann rum geflitzt und habe neues Material geschoppt und war kurz in der Puppen Halle. Dort habe ich mir dann ein Baby gekauft. Lach ja ein Plastik Baby... oh gott werdet ihr jetzt stöhnen, nein nicht die jetzt auch noch,lach.

Ich konnte es nicht liegen lassen .. und nachdem ich es angefasst hatte war es um mich geschehen.




Es ist klein... sehr klein und aus Silikon ... grade mal 6,5 cm groß und sooooooo niedlich.
Die Mütze habe ich ihm selbst gestrickt (es hatte so eine komische Zipfelmütze auf welche überhaubt nicht zu ihr passte. Die Nadeln hatte ich mir auch auf der Messe gekauft (1mm Nadelspiel) Garn hatte ich noch, es ist 2 Fädriges Lace garn , also viel dünner als Sockenwolle ;) Ja ich weiß, verrückt,lach.
 Ansonsten habe ich noch ein paar Stöffchen, Bänder und Spitzen gekauft.

Hier ein paar Bilder von meinem neuen Projekt- Kater... es sind immer noch Wip Bilder denn es ist noch lange nicht fertig (kaum zu glauben)

 Die Beine sind zur Hälfte über einem Draht modelliert und dann mit Stoffen bezogen. Ansonsten gescheibt.


 Die Querflöte habe ich auch selber gemacht, die besteht aus einem Stück Rundholz , geschliffen, gebohrt und bemalt mit einigen verschieden großen Ösen die ich rein gekloppt habe (ja Ösen in das Holz, hat mit ein bisschen Gewalt und einem Hammer geklappt)






Sonntag, 23. April 2017

Teddybär Total Karten zu verlosen

Jep... hätte noch ein paar Übrig ;)
Frage ist ganz einfach : Wo stehen "Wir"  auf der Teddybär Total. Und wer sind " Wir" ?  Die Antwort ist auf der Seite von TT zu finden ;)

Damit ihr auch mal seht was ich so in der letzten Zeit getrieben habe ...



... ein bisschen etwas für zukünftige Feen habe ich natürlich auch gezaubert ;)


 Wie man sieht ist der Schmetterlingshalsschmuck noch in Arbeit... gestartet ist er so:
Stich für Stich auf hauchzarter Seide gestickt....


 Die Stoffe und Spitzen habe ich selbst eingefärbt und in Stundenlanger Mühevoller Arbeit mit Perlen (Glas und Halbedelstein) und Garnen bestickt.



Dienstag, 11. April 2017

Zum wegschmeißen zu schade....

.... oder was man aus alten Jeans auch noch machen kann.
Ich habe Jahrelang Jeans und co gehortet. Erst zur reperatur von "geht noch" Jeans, später weil ich immer dachte: wer weiß vieleicht kannste sie ja später mal gebrauchen.

Nun waren es aber so viele (Manne und Kinderjeans) das ich sie los sein wollte.

 Ein Fuchsmantel ;)
 Alte Knöpfe und Versuchs- Häkelblumen sind auch gleich mit verarbeitet worden. Irgendwie greife ich wohl immer wieder auf ein bestimmtes Farbschema so das es meistens passt ;)

Damit die Jeans noch ein bisschen älter aussehen und die Farben sich ein bisschen angepassen habe ich alle Jeansstoffe... nachdem ich die noch "guten" Stücke aus den Hosen getrennt hatte...  ein paar Tage in Walnusschalen eingelegt.



 Ansonsten habe ich nicht viel zu stande gebracht. Gott sei dank habe ich schon einiges an Objekten für Münster ansonsten hätte ich ein Problem.

 Kajumba geht es nicht so gut, vor einer Woche waren wir noch mal beim Tierartzt, noch mal Röngen weil sie schwer Luft bekam und nicht richtig fressen wollte.

Leider hat der Krebs getreut... in die Lunge. Sie hat Cortison bekommen was ihr das Atmen erleichtern soll. Ich muss jetzt demnächst die Entscheidung treffen die ich nicht treffen mag. Momentan versuche ich ihr die Restzeit noch ein bisschen schön zu machen. Sie mag neuerdings auch ins Gehege gehen... jetzt hat sie es für sich entdeckt. Tzzz, hätte sie auch früher haben können.
Die Jungs wollen aber nicht das sie ins Gehege geht, wollte sie bisher nicht also soll sie jetzt auch nicht. Tja also muss ich das so managen das sie sie nicht ärgern können. Außerdem mag sie nicht alleine, alleine ist doof. Also hocke ich dann bei ihr  und stricke nebenher oder lese. Will ich mich weg schleichen, schreit sie rum.

Ich bin unsagbar traurig und kann es immer noch nicht fassen das unsere gemeinsame Zeit bald zuende sein soll. Es war eine Zeit voller auf und ab´s. Sie hatte es sehr schwer Menschen vertrauen zu schenken. Die ersten Monate lebte sie unter dem Bett, später auf den Küchenschränken.  Jahre vergingen bis man sie wirklich anfassen durfte. Gehört hat sie aber sehr schnell, nur anfassen ging nicht. Heute schläft sie mit im Bett, ist schmusig und mag es sogar von der Tochter gekuschelt werden.

Wahrscheinlich hat sie ihre Lebensaufgabe erfüllt und darf sich jetzt neuen Aufgaben widmen. Ich hoffe ihr nächstes Leben wird nicht so turbulent wie dieses.

Nun gut noch ist sie ja da.

Herrn Pony geht es gut, zwar hat er immer noch eine Kahle stelle auf dem Rücken , also einen Krankenschein aber ansonsten gehts im gut. Im Moment kämpfen wir wieder mit: Man zieht Menschen nicht ins Gras.

Bis her haben wir jeden Spaziergang gut überstanden  ;) ist ja auch nicht einfach für so ein Pony. Alles grünt und fängt an zu blühen und er darf nicht  so wie er will. Aber was hilft es.


Montag, 3. April 2017

Der erste Schultag

... geschafft, Kind ist los.

Was heißt hier Kind... sie wird ja bald 19... kann man es glauben? Das Kleid habe ich also an einem Tag entworfen, angepasst und genäht.

 Das ist zwar nicht der Rucksack den sie am ersten Schultag hatte aber er stammt noch aus der Grundschulzeit. Auch die Spangen ;), was man nicht alles aufhebt.
 und hier noch mal das Orginal ;)
Die Schultüte haben wir auch noch aber die wollte sie nicht mit nehmen... könnte ja was dran kommen ;)
Sie war schon ein bisschen melancolisch und meinte das Kleid gefällt ihr ganz gut und wird sie auch später noch mal tragen. Dann hat sich der Stress wenigstens gelohnt.
Morgen ist das Thema: "Assi"

Samstag, 1. April 2017

KreAtive- BaStel-PaCkuNg

... ja habe ich heute gepackt, für Münster... als Wundertüte, das heißt ihr wisst was ihr da näht denn es wird ein Kobold ala....


aber ihr wisst nicht was für Stoffe und Farben ich in die Beutelchen gepackt habe.  Da muss man sich halt ÜberRasCchEn lassen und dann überlegen wie man es sich zusammen setzen möchte.
Als Beispiel habe ich hier mal eine Packung aufgemacht und fotografiert (nur welcher Sack wird es sein ? )

In jedem Sack ist natürlich das Schnittmuster und eine Textanleitung. Ausreichend Stoffe, Pfotenstoff, Scheiben und Splint, Augen, Garn und Dekomaterial wie Perlen und co.
 Desweitern können noch Blüten, Bänder, Spitzen  enthalten sein. Hier ist es ein extra Stück Seide welches man in dünne Streifen reißen könnte, ein Stück Spitze, eine Herzperle, Blüten, Seidencoccons.

Es gibt  10 Stück ... kostenpunkt wird um die 50 Euro sein

Die beiden fertigen Kobolde reisen natürlich auch mit nach Münster.

So jetzt muss ich noch arbeiten.

Diome hat nächste Abi Woche, jeden Tag ein Motto- Thema und Montag ist: Erster Schultag  und sie möchte eine Kopie des Kleides welches sie an ihrem ersten Schultag getragen hatte.... da kommt die heute mit an.  2 Tage bevor sie es tragen will.

Ich hatte bis vor 2 Stunden weder Schnitt noch Stoff dazu (knall Pink). Stoff habe ich heute noch schnell besorgt aber Schnitt... der muss noch erstellt werden.  Jetzt näh ich also ein Kinderkleid in größe 36 ,kicher. Und ehrlich... Kinderkleid passt echt zu ihr... 2 Tage vorher und das mit fast 19.

Freitag, 24. März 2017

Bären? Nein... DOCH ;) und noch mehr

Hab mal zwei Bären genäht*gg* ist ja sonst nicht das erste Tier meiner Wahl... aber seht selbst...

sie sind 13 und 14 cm groß... klein

Ansonsten habe ich noch ein Hetty Jäckchen  (Muster von Andi Sanderlund ) gestrickt (nicht die erste und wohl auch nicht die letzte Hetty), einen " Frühlings "Rock und eine Bauchtasche genäht.

 Die Jacke und der Rock bleibt MEINS, die Bauchtasche sucht dann in Münster eine neue Trägerin.


Herr Pony treibt mich in den Wahnsinn, hat der doch den nächsten Krankenschein  eingereicht. Wieder mal hat er sich einregnen lassen und sich dann in den Dreck geschmissen. Durch die Wärme und das dicke Fell  (obwohl ich da schon einigers runter geschoren und gebürstet hatte) hatte sich wieder ein Regenexem gebildet. ... also wieder nackte stelle mitten auf dem Rücken. Als er bemerkte das ich es entdeckt hatte (rupfe ja täglich an ihm rum da fällt es dann auch sofort auf) haute er erst einmal ab. Dann ich natürlich hinterher... wenn der mir was nicht zeigen will heißt das nix gutes. Manne dann sofort wieder nach Hause und erst mal Beta Isadonna und Cremes geholt . Herr Pony wurde immer kleiner und ging mir aus dem Weg soweit er konnte. Nachdem ich ihn dann verarztet hatte war er schlagartig wieder gut drauf.... ala : War ja doch nicht so schlimm. Gestern hatte er es dann so  hingenommen. So langsam sollte mein Karma doch abgearbeitet sein. Mönsch..... Erst Kajumba, dann hat Susanne ( Hund)nun ja auch Brustkrebs und war die letzte Zeit Scheinschwanger und nun wieder Herr Pony. So langsam reichts

Sonntag, 5. März 2017

Noch eine neue Tasche ;)

...hab ich genäht.



Diesmal eine etwas schlichtere... für die nicht ganz so mutigen ;)
Und weil ich schon mal zwischen Garnen und Perlen saß stickte und nähte ich noch zwei Anhänger.


Im moment bin ich immer noch lediert. Ich kämpfe seit 3 Wochen mit einem kaputten rechten Fuß. Erst dachte ich es währe das "Band". Nach dem Autounfall im Sommer hatte ich immer mal wieder Probleme mit dem Fuß, grade beim Rückwährts gehen hat es fies gestochen und geschmerzt. Dann dachte ich weil der Schmerz eher hinten saß das es die Sehne ist. Dann wurde aber wider der Knöchel dick also doch Band???
Ich mit meiner Ärzte Phobie bin natürlich erst nach 2 Wochen hin... dachte der macht da was drauf oder spritzt was und alles wieder OK. Nö mußte ins Krankenhaus zum Röngen (ist schon wieder eine Woche her). Gebrochen war auch nix (hätt ja sein können weil Herr Pony ja nicht immer seine Füße bei sich behalten kann). Konnten auch nichts finden aber haben mir den Fuß eingewicktelt und Schmerzmittel mit Entzündungshemmer gegeben. Damit gings dann nach ein paar Tagen. Ich humpel aber immer noch und laufen kann ich nicht gut.
Tja mein armer Mann muß seit Wochen alleine zum Herrn Pony. Zwischendurch war ich natürlich da aber das hat meinem Fuß nie besonders gut getan.
Gestern kam uns dann die Idee: Hallo... der gnädige Herr ist ja kein Hund sondern ein Pony und eigentlich könnte er mich ja auch tragen, soll ja nicht zur Gewohnheit werden aber ansonsten können wir ja nix zusammen machen und in den Wald komme ich so ja nicht.
Gesagt getan. Gestern ihn also hoch geschleppt (er hat sich schon gewundert) erst mal geschoren (fand er eine super Idee) und dann gesattelt. Dabei hat er ausgeschachtet, also sein " Teil " ausgefahren. Fand die Reitidee anscheinend auch super und hat es sich sehr Romantisch ausgemalt. Kenn ihn ja er dachte bestimmt daran das wir so zusammen rennen können, er belohnungen bekommt für Straßenkreuzungen und sonst was . Keine Ahnung wie er sich das schön redet,lach.
Jedenfalls sind wir los und gleich am Anfang war ein neuer Trecker da. Sah unheimlich aus und Herr Pony meinte: Nö da müssen wir nicht dran vorbei. Ich habe dich da auf mir drauf, kannste also nicht verlohren gehen also gehn wir "zusammen" wo anders hin. Den Manne kann das Dingen ja fressen.

Ich musste dann absteigen und zu zweit haben wir den Luke an dem Monster vorbei dirigiert. Toll fand der das nicht. Ich auch nicht. Eine Zeit lang ging es dann . Er probierte dann aus was alles mit mir drauf geht ;) Spanisch laufen, Seitengänge. Alles nicht so einfach und so ganz zufrieden schien er nicht zu sein aber es ging. Zum Glück haben wir eine kurze Runde ausgewählt denn man merkte schon das es Anstrengend für ihn war und das er es sich doch einfacher ausgemalt hatte . Aber er bat mich nicht einmal ab zu steigen, was er sonst immer mal gerne  machte wenn ihm was zu anstrengen wurde . Nein er hielt tapfer durch. Manne meinte er hätte damit gerechnet das Luke irgendwann sagt: Runter, hab keine Lust mehr. Das währe für mich auch blöd gewesen.

Ich glaube, das neben meinem Gewicht von 50 kg... (für uns währe es so als würden wir auf einmal mit einem 15 kg Rucksack durch die gegend laufen müssen. Für trainierte Wanderer kein Problem, für jemand der das nie macht, nicht lustig beim ersten mal )  auch  die verlohrene " Freiheit" die er bei Spaziergängen ja hat , sein Romantisches Bild von "Ausritt zu zweit" getrübt hatte. Sonst kann er ja soweit frei laufen wie der Strick es her gibt. Beim Spazieren gehen ist es uns wurscht ob er ein paar meter zurück bleibt oder ob er vor läuft. Da kann er rumspringen , hampeln oder "Wo bleibt denn das Pony" spielen wie er möchte. Wir passen unser Tempo dann auch seinem an so das er wie " Frei" durch den Wald rennt.  Das geht ja nicht wenn ich drauf sitze. Das hat er wohl vergessen ;)

Nun ja dafür waren wir zusammen raus. Andere Sachen wie: Man bleibt an jeder Wegkreuzung stehen, geht Berge vorsichtig runter und co... wußte er sofort. Natürlich auch das es danach sofort was gibt. Wurd natürlich eisern eingefordert.


Montag, 20. Februar 2017

Neue Taschen, Bilder und Spiezeug fürs Pony

Da ich keine Taschen mehr hatte (also die Waldtaschen) dachte ich ... näh ich doch mal wieder neue. Ich kann mich in diese art von Arbeit immer verlieren und viele, viele Stunden verbringen.

Diese "Reh" Tasche ist übersäht mit kleinen Perlchen und Seidenbändern die ich alle aufgestrickt habe. Der hintergund ist genäht und gefilzt

Auf der zweiten fertigen Tasche ... wie soll es anders sein... hockt eine Maus ;)








Bild "Siebenschläfer" 53x53 cm , mein bisher größtes Bild in der art.




Die Pilze einmal etwas größer ;)


"Lost" ein Bärenbild
Und ein neues Spielzeug für Luke
Das ist nur der erste Teil. Die zweite Hälfte besteht aus einem Dreieck und einem Herz sind noch in Arbeit.
Ihr kennt das Steckspiel bestimmt von eueren Kindern ;) Luke soll dann versuchen die Teile richtig zu zu ordnen. Ich bin gespannt wie lange es dauert bis er drauf kommt, denn das Problem soll er schon selbst lösen. Er steht ja auf so kleine Denkspiele und Hilfe ist immer sehr "unerwünscht"  lol. Er liebt es sowas selbst raus zu finden. Gelb und blau kennt er schon , darum habe ich diese Farben als erstes gewählt.

l