Samstag, 20. August 2016

Mystery sew along

Ist jetzt bei etsy zu finden  KLICK

english scroll down


....und du wunderst dich was du nähst....

Du bekommst im Oktober 21Anleitungen per email  geschickt.... jeden Tag eine...
Du bekommst immer nur das Schnittmusterteil was du grade für den Tag benötigst.... kannst also auch nicht anhand des Schnittmusters auf das Objekt schließen.
  Du nähst das Teil an den jeweiligen Tagen wie in der Anleitung vorgegeben wird fertig.
Die Anleitungen sind kurz gehalten so dass sie sich gut in deinen Tagesablauf integrieren lassen.
Ich kann dir schon mal verraten das es auf alle Fälle ein Tier wird .

In den letzten Jahren habe ich diese Art von Mystery sew along Jahr für Jahr  in die Weihnachtszeit integriert. Als eine Art Advendskalender. Die vielen Teilnehmer hatten viel Spaß  .Dieses Jahr kannst auch DU dabei sein... im Oktober.

...and you are wonder what you are sewing...

You will get 21 instructions in October via email...one per day
You will get only that part of the pattern that you will need for the day, so you can't guess what it will be at the end.

Sew the part of the day using the daily instruction.

The instructions are short enough to fit into you other daily duties.
I reveal that it will be an animal.


I did this kind of mystery sew-along every year during Christmas time as a kind of Advent calendar.

All participants had a lot of fun doing it. This year YOU can take part, too... in October.

Ihr glaubt es kaum... die letzten Tage habe ich wieder einige Ängste ausgestanden.
Während ich hier schreibe ist Manne ebend zum Pony gucken gefahren.

Von Mittwoch auf Donnerstag Nacht waren Herr Pony und sein  Kumpelpferd auf Wanderschaft. Wo , wann und wie weiß ich nicht. Jemand muss das Tor aufgemacht haben und sie sind raus stolziert. Die beiden haarigen Herren wurden des Nachts von der Polizei auf gesammelt und dann wieder zurück gebracht. Da deren Paddock am Weg liegt und das einzige ohne Pferde war, haben sie folgerichtig beschlossen das die beiden wohl auch dort hin gehören. Den Mitarbeitern ist es morgens erst mal nicht aufgefallen. Polizei rief zwar an aber es waren ja alle Pferde da. Nach hin und her war dann auch klar welche Pferde da aufgegriffen wurden.

Ich hatte also keine Ahnung ob er Gras gefressen hatte (nehme es aber mal an) und wieviel und was vieleicht noch. Da die Polizei die beiden eingesammelt hatte ... nehme ich stark an das sie NICHT Richtung Wald und  Wiesen sondern richtung Ort und somit durch die Straßen getappert sind. Kann ich mir von Luke auch gut vorstellen.. Neugierde siegt . 

Wissen tue ich es aber nicht.


 Donnerstags war er halt etwas müd aber wirkte nicht krank. Auch gestern gings ihm gut und er war munter. 3 mal waren wir da und 2 mal mußte er laufen gehen. Beim dritten mal viel die Begrüssung schon nicht mehr so groß aus. Er war eher überrascht: Schon wieder da? Och mensch ich wollt grad pennen.... also haben wir ihn nur untersucht und dann gelassen.

Die Pferde haben jetzt alle noch zusätzlich eine Kette an den Toren . Obwohl... sein Schloss ist von außen angebracht und ausbruchssicher. Er kommt da nicht dran und die Tür geht nach innen auf . Er kann ja echt viel und ist nicht auf dem Kopf gefallen aber sein Tor kann er beim besten Willen nicht selbst öffnen. Entweder hat jemand das Tor nicht geschlossen oder es mutwillig geöffnet.
Wenn der heutige Tag vorbei ist und er immer noch Quitsch fidel .. ist der Kelch diesmal wohl an uns vorbei gegangen.


 



Mittwoch, 17. August 2016

Die Zeit wird knapp....

... und ich habe erst die hälfte des Tuches geschafft. Wer weiß wie das Wetter am Tag der Hochzeit wird.
Ich stricke das Tuch aus 2 Fäden Lace garn. Das eine ist ein Holstgarn (Noble) und das andere ist das Drops Lace. 5er Nadeln und ich komme nur schleppend vorran. Mittlerweile habe ich knapp über 200 Maschen auf den Nadeln und es werden wohl 400 am Ende werden denke ich. Ich stricke frei schnauze mit einfachem Blattmuster. Vieleicht stricke ich am unteren Rand noch ein paar Perlen ein, mal sehen. Tochter hat immer noch keine Idee was sie anziehen wird und nimmt es anscheinend sehr locker. Bei Männern ist das zum Glück kein Problem. Manne wird in seinen Anzug gesteckt...  ein paar Kleinigkeiten dazu und fertig.

Nebenher streiche ich noch das Schlafzimmer da wir am Wochenende einen neuen Schrank bekommen (war nötig), denke über das Brautkleid nach, muss noch 2 Tierchen für London am 11 . Sep. nähen (bin horror aufgeregt) und steh so langsam neben mir. Tochter, Herr Pony, Hunde, Katzen wollen ja auch noch versorgt werden. Gott sei dank ist Manne völlig anspruchslos und kocht für uns  (Tochter , sich und mich)

Apropo Herr Pony

Gestern war ich alleine dort, ich dachte mal wieder auf dem Hof was machen, etwas spielen fänd er bestimmt gut.

Wir also hoch zu den Plätzen. Die Umbauten dort sind fast am ende und Luke musste sich sofort die neuen Paddocks samt Ponys anschauen. Ich ihn also gelassen so das er erst mal in ruhe sortieren konnte. Ich denke er weiß wer , wer ist... ich nicht.. für mich sind es weiße und schwarze Isländer. Bei fast weit über 100 Pferden am Hof kann man sich nicht merken wer wer ist.  Danach wollte er sich wälzen gehen also sind wir erst auf einen kleinem Platz gegangen. Luke auch gleich gewälzt. Ich meinte dann : Ok gehen wir jetzt laufen aber er wollte auf dem Platz bleiben und ein bisschen spielen.
Steht der vor mir und meint: Los frag was, frag was.

Ich dann alle Körperteile abgefragt und natürlich wußte er jedes auf anhieb. Das sitzt jetzt so drin das er ruck zuck antworten kann. Neu ist Zunge. Das haben wir bisher immer nur sehr kurz geübt und nie in verbindung mit den alten Körperteilen. Also habe ich dann auf einmal Zunge gesagt und Luke kurz am überlegen und sich am Bein kratzen. Kam dann mit dem Kopf hoch und streckte die Zunge aus ;)

Ich am quitschen, klar hätte nicht gedacht das das so schnell kommt.
Dann habe ich ihn von mir weg zurück gehen lassen immer weiter und weiter bis er ca. 2 meter  vor mir stand. Bin selbst noch ein paar Schritte zurück gegangen und hab ihm gesagt er soll zur Seite schauen (ich mache das dann auch) . Dann durfte er kommen  sollte kurz vor mir aber stoppen und dann noch mal einen Schritt zurück gehen. Sehr schwer aber er hats gepackt und war sehr sehr stolz.

Danach wollte er dann auch laufen gehen. Erst auf der Bahn und dann in einem eingezäunten Bereich. 4x4 heißt das Spiel. Er läuft 4 runden und bekommt nach der 4 Runde was. Das ganze 4 mal dann wechsel . Also umdrehen und das ganze noch mal 4 mal auf der anderen Seite. Nach einer Weile kam dann ein neues Pferd dazu. Ich nehme mal an das es ein Hengst war so wie Luke reagiert hatte. Pony mit laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanger Mähne, cooler Aufrichtung und wahnsinnigen Gängen. Fand Herr Pony doof. Das Pony war wohl noch jung und noch nicht lange geritten, jedenfalls wurde es nervös wenn es am Luke vorbei kam und der hatte nix besseres vor als genau dann aus zu rasten und rum zu buckeln (peinlich) Nachdem Luke das dann ein paar mal gemacht hatte, dachte ich mir, besser ist es mit ihm wo anders hin zu gehen als das das Kind welches auf dem "tollen" Pony saß noch runter fällt.
Luke wollte noch mal wälzen. Ich also noch mal mit ihm zurück auf dem Platz. Er sich hingeschmissen und dann kam genau dann das Hengstchen vorbei. Luke noch mal einen Ausraster bekommen: So ala: Gib nicht so an ... ich bin toller.
Ich mir Luke gepackt und gegangen. 

Da machste nix. Bin dann mit Luke noch ein paar runden auf der grossen Ovalbahn gelaufen bis er meinte er wollte zurück hätte Durst.

Die Zeit wird knapp....

... und ich habe erst die hälfte des Tuches geschafft. Wer weiß wie das Wetter am Tag der Hochzeit wird.
Ich stricke das Tuch aus 2 Fäden Lace garn. Das eine ist ein Holstgarn (Noble) und das andere ist das Drops Lace. 5er Nadeln und ich komme nur schleppend vorran. Mittlerweile habe ich knapp über 200 Maschen auf den Nadeln und es werden wohl 400 am Ende werden denke ich. Ich stricke frei schnauze mit einfachem Blattmuster. Vieleicht stricke ich am unteren Rand noch ein paar Perlen ein, mal sehen. Tochter hat immer noch keine Idee was sie anziehen wird und nimmt es anscheinend sehr locker. Bei Männern ist das zum Glück kein Problem. Manne wird in seinen Anzug gesteckt...  ein paar Kleinigkeiten dazu und fertig.

Nebenher streiche ich noch das Schlafzimmer da wir am Wochenende einen neuen Schrank bekommen (war nötig), denke über das Brautkleid nach, muss noch 2 Tierchen für London am 11 . Sep. nähen (bin horror aufgeregt) und steh so langsam neben mir. Tochter, Herr Pony, Hunde, Katzen wollen ja auch noch versorgt werden. Gott sei dank ist Manne völlig anspruchslos und kocht für uns  (Tochter , sich und mich)

Montag, 15. August 2016

Sohnemanns Hochzeit

Noch 2 Wochen .... dann ist es soweit.
Da ich das Hochzeitskleid meiner Schwiegertochter hier natürlich noch nicht zeigen kann (Sohnemann darf es ja nicht sehen und der guckt hier bestimmt ;) ) zeige ich euch das Kleid welches ich tragen werde. Das ist nämlich schon fertig.

 Ja es ist rosa ;)
 Den Stoff hat mein Mann ausgesucht und ich war mal mutig.
Ich bin ja bei rosa immer ein wenig un- ent- schlossen da ich ja rote Haare habe. Aber dieser Farbton geht erstaunlich gut. Ja ja ja ein rosa Kleid für mich *gg*


Das Hochzeitskleid geht auch dem Ende zu. Reißverschluss (Hassaufgabe) muss noch rein  und die obere "Lage" umsäumt werden, da habe ich noch keine Ahnung wie... aber wird schon.

Von Samstag auf Sonntag haben wir zu dritt dran gearbeitet. Das Oberteil vom Kleid hatte ich schon vorher neu entworfen, angepasst und Probe genäht. Den Rockteil haben wir erst am Sonntag morgen neu entworfen und Probe genäht ansonsten währe ES wahrscheinlich schon fertig und ich hätte meiner Schwester den Reißverschluss überlassen ... aber so muss ich wohl (oder übel) selbst ran.

Wenn die Hochzeit rum ist gibt es hier auch Bilder ... inklusive Braut die drin stecken wird ;)

Oh je mein Sohn heiratet, ich kanns immer noch nicht glauben.

Meine Tochter hat immer noch kein Kleid.. sie hat mir ein winziges Oberteil gereicht und meinte: Näh mir ein Kleid draus... ich bin verzweifelt. Aus wenig kann man einfach nicht viel machen.


Herr Pony

War mal wieder krank. Der kleine Mann....

Waren wir am Freitag spazieren ... und während dessen gings ihm gut. Er war ein bisschen müd also nicht so volle kanne aufgedreht ... normal halt... war ja auch warm. Kaum zurück auf dem Paddock wurd er komisch. Als ich Tschüss sagen wollte kann er nicht... er wollte nicht das ich gehe. Wollte keinen Tschüss keks und nicht knutschen. Da haben bei mir die Arlamglocken geklingelt. Ich wieder aufs Paddock und Bauch abgehört... Bauchgeräusche hatte er . Er ist sofort auch äppeln gegangen... also keine Kolik. Füße kontrolliert die waren aber kühl. Ich guckte und untersuchte und fand nichts. Herr Pony aber litt und wurde immer schmusiger. Wollte kuscheln und das ich auf keinen Fall gehe. Ich sagte dem Manne er solle den Tierartzt anrufen... was er dann auch gemacht hatte. Er fuhr dann noch Einkaufen und ich blieb beim Luke.
Also warteten wir. Luke ging zwischendurch an den Zaun gucken ob der Tierartzt schon kam. Dauerte natürlich. Zwischendurch kaute er komisch rum und gähnte. Dem gings wirklich schlecht. Ich hockte mich dann zu ihm und er ließ sich trösten. Nach einer gefühlten Ewigkeit kam dann der Tierartzt. Er guckte und fragte: Was hat er
Ich: er ist  zu lieb
Tierartzt: Oh  und holte sofort das Thermomenter raus
Kein Fieber
Keine Kolik
Keine Rehe
Luke kaute und fummelte im Maul rum mit der Zunge.
Ich: Vieleicht wieder was im Maul?
Tierartzt guckte sofort nach. Erst wollte Luke nicht das Maul aufmachen aber dann ließ er es doch zu und hatte viele kleine Pickelchen zwischen Zahnfleisch und Oberlippe.
Allergie gegen ... keine Ahung. Spritze bekommen und Maul ausgespühlt. POny ging es ruck zuck besser.

Manne meinte alleine die Anwesenheit vom TA und die Spritze hatten schon Psychologischen Wert, da es ihm rasant besser ging. So schnell konnte die SPritze gar nicht wirken. So ist er halt: Herr Pony.

Mittwoch davor sind wir tatatada... ausgeritten. Ich bin 4 mal abgestiegen und  jeweils ein Stück gelaufen. Wenn er meinte : Geht wieder.... bin ich wieder aufgestiegen und weiter gings. Er wollte traben, unbedingt. Wir waren auch nicht alleine raus sondern hatten seinen Kumpel inkl. Reiterin dabei. Luke wollte ein Wettrennen machen doch darauf habe ich mich nicht eingelassen. Das erste mal das er mich wieder richtig getragen hatte und gleich rennen ... ne das wollte ich nicht. Traben ok aber nicht im renntrab und auf keinen Fall galloppieren.

Ich hatte erst vermutet das er am nächsten Tag Muskelkater haben wird. Hatte er aber nicht. Ganz im gegenteil am Donnerstag war er total aufgedreht. Am Stall war wieder ein großes Tunier und ich nehme mal an es sind viele "tolle" Ponys an seinem Paddock vorbei gekommen die sich spektakulär in Szene gesetzt hatten. Herr Pony musste uns ganz genau vorführen was er alles gesehen hatte und ist wie ein Flummi durch den Wald gehüpft mit Seiten gängen und seinem Trab-Tölt (der kann ja nicht tölten tut aber so als ob)

Dienstag, 26. Juli 2016

Klein, kleiner... am kleinsten

Die Tage hatte ich einen Elfen schon auf Facebook gezeigt... ein weiterer wurde geboren...

 Hier hat sich ein Tierchen aufs Bild geschlichen.....
 klammheimlich und unbemerkt... und ich meine nicht den Siebenschläfer ;) Sehr ihr es?





 Was guckst du?
Hier noch mein erstes Gespann






Herr Pony

Nachdem Herr Pony ein paar mal den Sattel spazieren geführt hatte, habe ich mich am Sonntag für ein paar Meter mal drauf gesetzt.

 Da hat er gemerkt das es doch anders ist als vorgestellt. Dem fehlen ja einige Muskeln nach der langen Pause.

Natürlich hat er auch versucht mit mir drauf seinen neuen "splean" durch zu führen.... vor dem antraben einmal springen. War aber gut zu sitzen für mich... So ganz einfach fand er das (glaube ich) nicht ;) Aber natürlich will er sich das nicht anmerken lassen und alle  paar Meter meinte er, das er dringend eine Belohnung bräuchte.... und  gestern beim Wettrennen im Wald hat er mich das erste mal NICHT gewinnen lassen... ( mein armer Mann musste ganz schön schnell laufen da er ja am ende des Strickes vom Pony hing)  auch ne Aussage ;)

Sonntag, 17. Juli 2016

Chamäleon-Chameleon

So oft wurde ich gefragt und nun habe ich es getan. Heute ist mein Chamäleon fertig geworden. Fotos sind geknipst und Bilder schon verkleinert. Nun fängt das geschreibsel an. Ich halt mich ran ;)

 Das Chamäleon ist etwas größer als die welche ich schon genäht hatte. Der Rahmen hat eine größe von 18x 14 cm. So hat man eine ungefähre Vorstellung wie groß das Chamäleon wird.
 Natürlich muss man es nicht in einen Rahmen setzten. Es ist jedem (der es nähen wird) selbst überlassen. Beschrieben wird aber auch der Rahmen da er hier die Base darstellt .
 Über und über mit Perlen bestickt

Herr Pony

Ihm geht es gut . Er hatte nun auch nach etwas mehr als 1 Jahr seinen Sattel wieder auf dem Rücken. Irgendwann müssen wir damit ja mal wieder anfangen wenn  er mal wieder richtig lange  rennen dürfen soll. Da er ja nicht auf eine Weide darf gibt es die Möglichkeit ja nur in der Natur und so schnell können wir halt nicht laufen. Da muss ich halt rauf ob ich will oder nicht.

Ich war mir nicht sicher wie er das aufnehmen wird und wir hatten schon damit gerechnet das er protestieren wird.

Aber ganz im Gegenteil. Er fand es anscheinend lustig und hat auch gleich ausprobiert ob er damit seine ganzen neuen Bewegungsmuster  durchführen kann. Kann er ;)

 Er meinte dann an einer Rennstrecke auch gleich das ich mich drauf setzen soll damit wir ganz schnell hoch galloppieren können.

Habe ich aber nicht gemacht. Blöde Idee.

 Setz mich doch nicht nach über einen Jahr  wieder drauf ohne Kappe und co ...um dann mit ihm die Strecke durch zu pesen. 

Der muss sich ja erst einmal wieder dran gewöhnen Gewicht zu tragen und mich aus zu balancieren.... und ich bin ja auch außer Übung...  Aber Herr Pony meint ja immer: Geht schon.

 Jetzt haben wir  1 Jahr ohne geschafft, nu wird er  sich auch noch ein bisschen gedulden können. Aber Ponys sind wie kleine Kinder, gibt man ihnen den kleinen Finger wollen sie die ganze Hand.

Der wird schon früh genug sehen wie das wird,lach.

Heute haben wir ein Wettrennen veranstaltet und er hat mich extra gewinnen lassen. Ok ich hab mich echt bemüht und bin auch schnell gelaufen aber ich weiß ja das er viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel schneller laufen kann als wir. Er kann schon echt süß sein ;)


Samstag, 9. Juli 2016

Bilder , Bilder, Bilder

Heute habe ich mal viele Bilder gemacht ;)

Ok womit fange ich an? Erinnert ihr euch noch an die Furrynette? Lang ist es her...




 Den Worki den es als Marionette und als Bären machen konnte.

Da ich den Workshop noch einmal überarbeitet hatte habe ich gleichzeitig den Schnitt (Bären) noch einmal genäht. Rausgekommen ist " Rose"

 So konnte ich Restfellchen ,die für keinen einheitlichen Bären mehr ausgereicht hätten, doch noch verabeiten
Den Worki habe ich bei etsy eingestellt (vielleicht hat ja jemand noch nicht und möcht doch mal)

Kurz vorgestellt hatte ich den Wagen ja schon mal... nun habe ich die Mäuse vor den Karren gespannt ;)





Diese arme Maus muss ständig für  Fotos hinhalten. Die Schlange bekommt aber denn noch eine neue Maus denn die neue soll den Körper besser biegen können. Prall gestopfe Mäuse können sich einfach nicht gut biegen ;)


 Außerdem finde ich die Schlange braucht etwas Metall ala Steampunk. Mal schauen was ich da noch finde...
 Zwerge... klein..  Däumelinchen so zu sagen ... wirklich klein. Meine Mäuse kennen ja die meisten. Lebendgroß also eher lebendklein


 Beim modellieren der Köpfchen hieß es: Bloß nicht atmen....