Sonntag, 19. Oktober 2014

Nählefant

Ein Nählefant ist ein Näh- Elefant ;) habt ihr noch nie gesehen???

Na dann wirds aber mal Zeit oder?

 Gut ....dieser Nählefant ist wohl eher ein Nählemut (Näh-Mamut) oder hat Cushing (sieht man am starken Haarwuchs)... hab aber keine Ahnung ob es das bei Elefanten auch gibt... Hunde, Pferde, Frettchen können Cushing bekommen.. ich schweife ab.....
 Auf einen Schwanz habe ich verzichtet... dafür hat er dort einen alten Ohring baumeln.. fand ich so schön passend.
 An der einen Sattelseite ist eine Garnhalterung befestigt. Oben in der Garnhalterung ist ein kleines Loch (Öse) durch diese man den Faden legen kann. So gibt es kein Fadengewusel mehr.... Lippenstift würde auch rein passen *gg*


 Oben auf dem Sattel befindet sich das Nadelkissen.. bespickt mit Näh- und Stecknadeln.Auf der anderen Seite des Sattels gibt es eine Halterung für Schere und/oder  Wendezange

 Und da das ganze gar nicht mal so schwer zu nähen ist...
... habe ich mir gedacht wird es den Nählefant bald als EBOOK geben. Schulterhöhe ca. 18, 5 cm. ( Schulter nicht der Sattelaufbau!!!)

Montag, 13. Oktober 2014

Nochmal Danke....

... vom Herrn Pony.

Bin heute gleich los und habe ihm eine Schermaschine zum Jahrestag geschenkt . Luke kam vor 5 Jahren zu mir.... gekauft hatte ich ihn mit den verkauften Tieren der Euroteddy damals.

Er war total happy nachdem ich ihm vom überflüssigen Fell am Hals befreit hatte.

Wie gut ihm die Schurr tat kann man hier auch kurz sehen :)


Sonntag, 12. Oktober 2014

Euro Teddy 2014

Bin wieder zu Hause.... und kann euch berichten das mein Falke...







 ...den 1. Platz in der Kat. Zoo und den 2. Platz in der Kat. Publikumsbewertung gemacht hat.
Es war mal wieder ein schönes Wochenende. Danke an alle die mich besucht hatten.


Dienstag, 7. Oktober 2014

Von der Ponyfront

Kurzer Bericht für die Fans vom Herrn Pony.

Gestern war es soweit. Lumpi durfte mit zum Herrn Pony. Die letzten Tage sind wir einigen Pferden begegnet und Lumpi hatte zwar mächtig respekt vor ihnen aber er bellte nicht und wurde auch nicht panisch.

Susanne mußte Zuhause bleiben. Sicher ist sicher. Am Stall angekommen wußte Lumpi erst gar nicht wohin er schauen sollte. Am Gangpferdezentrum gibt es 100derte Ponys und viele Hunde. Lukes Zaum geholt und los gings zu seinem Paddock. Lumpi konnte es nicht fassen das Herrchen doch glatt eines dieser Tiere mitnehmen wollte. Dicht an mich gedrängt lief er neben uns her. Luke schaute nur kurz und versuchte dann Lumpi zu ignorieren... so wie Susanne es am Anfang bei ihm gemacht hatte. Wenn er meinte das der Hund nicht schaut hat er kurz geguckt. Teilweise sogar geschielt.... da man beim Luke das Augenweiß gut sehen kann (die meisten Pferde haben nur dunkle Augen) sieht man auch wenn sich die Iris bewegt. Luke wollte natürlich auch unterwegs wie immer spielen aber er passte genau auf wo er hintrat. Er kam dem Lumpi nicht einmal zu nah auch hat er nicht versucht ihn zu beschnuffeln oder mit der Nase zu berühren.  Nach und nach entspannte sich der kleine Hund dann auch.

Ich war jedenfalls total zufrieden mit den beiden. Ich hätte nicht gedacht das sich Luke so zurück nehmen kann. Man darf ja nicht vergessen das er mal ein richtiger Hundehasser gewesen ist.



Bis  zur Euroteddy sind es nur noch ein paar Tage ... so langsam komme ich ihn Zeitnot. Neuer Hund war ja nicht vor der Messe eingeplant. Gut ... schlafen kann ich auch noch nach der Messe ;)


Ich freu mich jedenfall schon

Freitag, 3. Oktober 2014

Lumpi....

... ein kleiner Mix aus der Türkei ist bei uns eingezogen.

Susanne wurde immer trauriger.... an fremden Hunden darf sie meistens nicht schnuppern. Die meisten Menschen haben Angst vor der Susanne.

Was soll man da machen, sie ist ja auch noch nicht sooooooooooo alt. Also mußte ein neuer Freund für sie her.

 Susanne scheint zufrieden. Er zog gestern bei uns ein. Lumpi kommt aus dem Tierschutz und ist jetzt 1 Jahr alt. Ich wollte zwar keinen so ganz jungen Hund mehr ... aber zumindestens ist er aus dem Welpenalter raus und schon mal stubenrein...

 Mit den Katzen gab es bis jetzt auch keine Probleme.... unsere Katzen sind ja auch sehr Hundefreundlich wie man hier schon sehen kann ;)

Susanne ist schon wieder viel fröhlicher und tobt zwischendurch auch mit ihm rum.  Auf einmal weiß sie auch wieder wie Platz, sitz und co geht
 Muss ja ein bisschen angeben denn der klene kann so gut wie noch nix.. mal sehen was ich ihm alles so beibringen werde. 

Ich bin schon gespannt was Luke sagen wird ;)

Dienstag, 30. September 2014

Monster


... das etwas schüchterne Monsterbaby ist ca. 26 cm hoch... wenn es stehen würde....







 komm zeig dich mal...

Mit großen Augen, Nase und Füßen erblickte es heute das Licht der Welt ;)

 Für so ein Monster braucht man schon ein bisschen Geduld und Nervenstärke in Bezug auf Haltung und Nadelung....
Das Monsterbaby  wird mein März 2015 Workshop
 Es hat 3 Finger plus Daumen und ist ein Dreizeher. Es hat ein gedrahtes Maul und kann einen Schnulli im Maul halten (den besorge ich erst mal am Wochenende... muß ja farblich passend sein)
Die Nase habe ich aufmodelliert. Bauchnabel und Hörnchen wurden genäht.

Ich hoffe ihr findet es genauso süß wie ich ;)








Montag, 22. September 2014

Impressionen vom Live Workshop

Nun möcht ich mal Berichten ;)

Am Freitag  hat Manne mich zum Workshop gefahren (Ich fahr ja kein Auto und schon gar nicht mehrere 100 km).... natürlich war ich die erste die Angekommen ist und Manne fragte noch: Habt ihr eine Zeit aus gemacht?

Ich : nö wieso?
Er: Andere Menschen gehen Freitags noch Arbeiten....   Gott sei dank war Tine da sonst hätten wir halt warten müssen :)

Nach und nach flogen die anderen  Teilnehmer ein. Die Begrüßungen fielen sehr herzlich und nett aus...

Nachdem alle eingetrudelt waren gabs noch einen Kaffe und dann gings los. Die vorgenähten Teile wurden begutachtet und zum weiter nähen frei gegeben.

Kopf wurde ausgestopft, Augen eingezogen und Lider angebracht. Zwei Schweinchen bekamen noch Wimpern, ob wie wollten oder nicht.... die Mütter kannten da nix ;)

Fürs Abendbrot wurden die Schweinchen kurz beiseite gelegt...  Die Teilnehmer konnten froh sein das ich zwischendurch mal eine Rauchen ging so konnten sie etwas verschnaufen. Aber auch hier habe ich mich sehr zurück  und kurz gehalten und die eine oder andere fragte : Was schon fertig geraucht?


 Es wurde skulptiert und die Nase aufmodelliert. Natürlich alles unter meiner strengen Begutachtung.

Kein Teilnehmer wurde ins Bett entlassen bevor er nicht sein Pensum geschafft hatte ob er wollte oder nicht, lach....












Am nächten morgen ging es dann nach dem Frühstück sofort weiter... Der Kiefer mußte erarbeitet werden. Die Arme gestopft und bearbeitet und Körper, Füße und Ohren brauchten die  Schweine ja auch noch.  Nachmittags durften die Teilnehmer dann noch etwas essen und kurz verschnaufen um sich danach sofort wieder ihren noch nicht geborenen Kindern zu widmen.  Bis kurz vor dem Aufbruch zum Griechen wurde fleißig weiter gearbeitet und auch da beschränkte sich dann der Alkoholkonsum auf einen Ouzo (mehr wagte sich keiner) da ich vorher schon anwies das wir noch etwas arbeiten müssen bevor wir ins Bett gehen könnten.






 Sonntag morgen nach dem Frühstück wurden dann die Köpfe auf die Körper gesplintet und die kleinen Öhrchen aufgenäht. Die Schweinchen bekamen noch ihre Schnurrhaare, wurden gestopft und die Rückennaht konnte geschlossen werden. Ein Schweinchen nach dem anderen Rutschte auf einmal leicht aus den vorher mühevoll geweiteten Geburstkanal und die Mütter und Väter konnten endlich auf atmen ;)









 Skeptische Blicke












 Das klingt nicht so wirklich nach Spaß??? Doch ICH hatte  Spaß und ich glaube die Meerschweinchen auch ;) Und wer sagt denn das eine Geburt spaß macht ? Trotz allem bekommen wir immer wieder mal Kinder ;) Und wenn die Meute dann so süß von der Nadel hüpft macht man es immer wieder gerne.


Danke noch mal an alle, es war ein sehr schönes Wochenede