Sonntag, 1. September 2019

Hase

Werbung

Während mein Mann das Hasenebook übersetzte habe ich mich dran gesetzt und den Hasen noch mal aus Leinen genäht. Ich wollte sehen wie er sich als Baumhänger machen würde und siehe da.... es gefällt mir sehr gut ;) Mal sehen ob ich die Muße finde noch mehr davon zu nähen. Ich muss zugeben es ging relative schnell und hat Spaß gemacht.




Wer ihn nachnähen möchte.... das ebook gibt es nun auch bei etsy

Kurzanleitung als Ergänzung zum ebook: Ich habe hier Leinen genutzt. Aber Baumwollstoff sollte genauso gehen. Den Hasen wie im ebook beschrieben nähen . Der fertig genähte Hase wird nun angefeuchtet und mit Acryfarben (stark verdünnt) bemalt. Ich habe hier eine Mischung aus etwas schwarz und braun genutzt.  Die Augen markieren und mit Bleistift vorzeichnen. Die Augen können dann mit einem Fineliner nachgezeichnet werden. Die Iris in Braun ausmalen und mit einer schwarzen Pupille versehen. Auge weiß umrahmen. Schnautze wird mit Acrylfarbe weiß bemalt. Ich habe dabei nur wenig Wasser genutzt.. Die Ohren innen ebenfalls weiß betonen. Die Ohrspitze schwarz bemalen. Nach dem trocknen die Nase in Rose aufsticken. Der Körper kann nun wie gewünscht bestickt werden. Wer ein Kreuzstickmotive aufsticken möchte sollte dieses vieleicht vor dem zusammen nähen aufsticken. Ebenso sollte der Stoff dann vor dem zusammen nähen bemalt werden.
Im Rücken des Hasen habe ich einen Metallring aufgenäht wodurch ich das Seidenband gezogen habe. So lässt sich der Hase gut aufhängen.

Und auch das ebook zum Täschchen ist nun auf etsy zu finden. 

Dienstag, 20. August 2019

Seidenspinner stadien

Das war nicht einfach. Der Seidenspinner (Bombyx mori) hat eine Flügelspannweite von nur knapp 4 cm. Das muss man ja aufteilen in zwei Flügelpaare und der Körper sitzt auch noch dazwischen.


Die Flügel habe ich  auf Seide  mit Seidengarn gestickt und gedrahtet . Den Körper habe ich aus resten von xlongpile  von "Threadteds "  genäht. Was man nicht sieht ist das er Augen aus 2mm Onyxperlen hat. Die Fühler sind aus Draht mit Flocking aus  schwarzem Seidengarn . Und das ganze nicht ganz 4 cm. 

Eine Maus zu nähen geht einfacher und schneller ;)

Die Eier  vom  Seidenspinner sind ca. 1-1,5 mm groß. Diese habe ich - wie auch die Raupe - aus Fimo modelliert . Die Blätter des Maulbeerbaums sind ebenfalls aus Seide (von Seidentraum). Diese wurden von mir bemalt und gedrahtet. Die Beere ist aus Glasperlen gefädelt. Der Seidenspinner - auch Maulbeerspinner genannt- frisst am liebsten die Blätter des weißen Maulbeerbaumes. Zwar geht er auch an die Blätter des schwarzen Maulbeerbaumes aber die weiße Sorte ist ihm lieber. Was man alles lernt wenn man so ein Projekt erarbeitet ;)


Der Cocon und die Puppe sind echt. Ich habe diese wie auch die Seide dieses Projektes  bei " Seidentraum" gewaltfreie Seidenzucht, gekauft

 Die Seidencocons werden gekocht und der Bast der die Seidenfasern zusammen hält löst sich auf. Es bleibt die Seidenwatte (unten links ) aus der der Seidenfaden gesponnen wird. Ein  Cocon besteht aus einem ca. 1000 m langen Faden. Der Falter selbst lebt nur ca. 3-4 Tage.


 Ich liebe diese Ikea Kästen ;)

Donnerstag, 25. Juli 2019

Totenkopfschwärmer Stadien

Ich bin fertig mit meinem Bild. Es ist ca. 27x 27 cm groß. Für sowas sind diese neuen 3D Rahmen echt klasse.


Hier noch einmal ein größeres Bild von den Bienen die ebenfalls Lebendgroß gestickt sind. So hat man eine grobe Vorstellung wie groß die Stadien des Totenkopfschwärmers wirklich sind.... denn jeder kennt Bienen und weiß wie groß sie sind ;)


Dienstag, 23. Juli 2019

Verrückt, verrückter, am verrücktesten oder so

Manchmal startet man ein Projekt und fragt sich dann: Warum tut man sich das an.... das endet ja NIEEE.
Doch wird es, aber ich werkel jetzt schon gut eine Woche dran rum  mit einigen hochs und tiefs.

 Und es ist nicht mal ein genähtes Tier... da könnte man es ja noch verstehen.

Neugierig? Er wird ein Bild mit verschiedenen Elementen.

Zuerst den Hintergrund der noch ein bisschen Arbeit benötigt. Auf Baumwolle mit Fineliner , Acrylfarben und Buntstiften bemalt. Momentan bin ich dabei noch etwas nach zu sticken. Die ganze Pflanze werde ich aber nicht sticken denn ich denke das wird zu viel.





Ha jetzt werdet ihr euch fragen: Echt jetzt eine Kartoffelpflanze?  Ja eine Kartoffel,lach die Leib und Magenspeise  von diesem Gesellen:







Diese kleine Raupe (Originalgroß bis 12,5 cm) musste ich 2 mal modellieren. Der erste Versuch wurde nix. Ich habe ihn aus Fimo modelliert und die schwarzen Punkte an der Seite und die Augen sind OnyxPerlen. Er ist fest mit dem Ast verbunden. Der kleine Geselle häutet  sich zum wachsen insgesammt 5 mal. Am liebsten futtert er die Blätter von der Kartoffel aber er begnügt sich auch mit anderen Nachtschattengewächsen.





Irgenwann muss er sich ja verpuppen und sieht dann so aus:

Die Puppe habe ich mit ca. 7 cm gut getroffen also Orignalgroß. Ebenfalls aus Fimo modelliert und mit Acrylfarben bemalt.

Na weiß schon jemand was für ein Falter es wird? Und warum sind Bienenwarben im Hintergrund (noch mal hochscrollen).. Bienchen werde ich auch noch sticken. Die Falter dringen in die Nester von Bienen ein und stechen die Honigwarben an um den Honig zu stehlen.

Und hier ist er der...

Totenkopfschwärmer

Dienstag, 16. Juli 2019

Was lange währt...


Achtung Werbung

Das ebook zur kleinen Clownqueen ist endlich auf etsy zu  haben. Obwohl sie so klein ist (ohne Krohne ca. 11 cm) ist sie gar nicht so schwer zu nähen. Die Nase hat einen Unterbau und ist aus Stoff desweiteren hat der kleine Bär einen Bauchnabel ;)


Samstag, 13. Juli 2019

Hasen

Die Woche hatte mich das Thema Hasen beschäftigt ;)

 Der kleine Hase ist aus Xlong Pile von Threadteds genäht. In den Beinen stecken Drähte. Augen Onyx Perlen, Nase gestickt.

Ich mag ihn ich muss mal gucken wie er in Baumwoll oder Leinenstoff ausschaut. Ich kann mir vorstellen das er als Baumanhänger auch gut kommt.

Und dann habe ich mal  wieder ein kleines Täschen gezaubert. 

Beides wird es als ebook geben. Ich arbeite dran.

Schön drapiert auf meinem Minischränkchen vom Flohmarkt letztes Wochenede.


Samstag, 6. Juli 2019

noch eine Maus

aber diesmal realistisch.. also sie ist natürlich nicht echt sondern genäht ....









Donnerstag, 4. Juli 2019

Hose aufgehüpscht

Wer kenn das nicht. Da kauft das Kind (in meinem Fall der Herr Sohnemann) sich eine Hose und kurze Zeit später ist sie doch nicht das was man wollte. Hose entsorgen... also zu mir. Hose passte mir sogar aber der Schnitt... halt eine Jungenhose.
Ich habe dann einfach die Beine gekürzt in  3/4 . Sah schon ganz anders aus.

Da mein Stickzeugs sowieso schon rumlag habe ich neben her also auch immer mal an der Hose rumgewerkelt. Ein paar Stiche hier... ein paar Stiche dort ...Häkelnadel und ein paar Stoffflicken kam auch zum Einsatz und die Hosenbeine sehen schon ganz anders aus ;) Aber seht selbst.



 Natürlich darf auch ein Tier nicht fehlen ;) ein Fuchs... was der wohl sucht? Wahrscheinlich den weg von meiner Hose wech.


Tragebilder habe ich leider  noch nicht . So mag ich sie jedenfalls anziehen ;)

Mittwoch, 3. Juli 2019

Schwalbenschwanz

Normalerweise ist der Schwalbenschwanz ja ein Schmetterling.... normalerweise....

Noch sieht es auch so aus als wird es ein Schmetterling... noch....
... und dann ist es doch eine Maus ;)







Freitag, 28. Juni 2019

Eine kleine Fee

Besser Feen-maus oder wer sagt das Feen Menschlich aussehen?







Donnerstag, 27. Juni 2019

Verrückt?

Eine neue *Fee* ist am werden. Ich bin bescheuert. Ich seh nicht besonders gut, trotz Brille fällt es mir schwer  "scharf" zu stellen und so ist nicht so einfach sehr feine Stiche zu sticken. Es dauert halt.




Die Flügel sind so gestickt das es keine Rückseite gibt, also auf beiden Seiten gleich. Das hat es nicht einfacher gemacht denn bei jedem Faden den  ich gesetzt hatte musste ich drauf achten das er auf der Rückseite genauso liegt. Die Enden wurden immer gleich sauber vernäht so das sie gar nicht erst  die Chance hatten zu einem Fadenwirrwarr zu werden. Rum herum habe ich einen dünnen Silberdraht eingestickt so das die Flügel auch "Stand" haben und nicht an der Fee schlaff runter hängen werden.



Nu wird weiter an der Fee genäht den winzigen Kopf kann man oben neben dem Stickrahmen schon etwas sehen.

Sonntag, 23. Juni 2019

Maus

Nur ein kleines Bildchen heute ;)