Sonntag, 16. Juni 2019

Dies und Das und ... ebook fertig

Womit fange ich an mit dem "Dies und Das " oder dem Ebook?
Ach mit dem Ebook ;) also Achtung: Werbung ;)

Das Ebook zu "Spring" dem Kobold ist nu fertig , jeah....
Einfach zu nähen und perfekt für Restekisten. Wer hat sie nicht die Stoffschnippsel die man zu schade zum wegwerfen fand und dennoch zu klein für ein "richtiges" Projekt. Mit dem Kobold sind sie RaTzfAtz vernäht. Das ebook findet Ihr auf Etsy

Meine Elfen mütze und der Kragen sind nun auch fertig. Hab sie noch etwas bestickt , gefällt mir sehr gut nur das die Puppe damit nicht einverstanden ist. Sie meint sie würde lieber was leichtes tragen... na toll also muss ich ihr was anderes machen.



Ja und dann habe ich noch Pilze gefilzt, bzw. ich bin dabei.

 Eine Kombi aus Nass- und Trockenfilzen. Zwar gefallen sie mir schon gut aber sie sind extrem viel Arbeit. In der Zeit hätte ich ein Tier oder einen Bären nähen können und sie sind immer noch nicht fertig. Also nix was man öfter mal macht. An dem oberen arbeite ich schon 4 Tage  der untere ist seit 2 Tagen in der Mache. Zeitfresser halt aber ich möchte sie sehr fest.

Tja und nun noch wieviel Rummel ein einzelner Mensch in kurzer Zeit veranstalten kann: ICH

Ein großer Tisch ist nicht immer von Vorteil ;)

Montag, 10. Juni 2019

Üben, Üben,Üben

Ja sogar ich muss das hin und wieder ;)
Aber: Geht nicht ... gibt es nicht.
Ich habe mir vorgenommen Filzen zu können. Kann man immer gebrauchen und sei es für Accessoires für die Tiere , Puppen oder Taschen.

Das ist mal was wo ich richtig "Üben" muss, wo es hochs und tiefs gibt. Aber es geht vorran. Am Wochenede sind wir dann auch zum Flachsmarkt nach Krefeld gefahren. Ein super Handwerker und Mittelaltermarkt mit sehr netten Ausstellern. Ich konnte mir gleich Tipps holen und danach zuhause Ausprobieren.


Meine Ergebnisse:


Die Unteren Filzstücke sind noch zu dick , Teilweise sehr grobe Wolle, Märchenwolle zu dick ausgelegt. Die grün-braunen Teile sind aus Märchenwolle im Fliess und Merino im Kamzug, schon besser . Darüber dann kleinere Rechtecke aus Merino - Seidengemisch. Diese konnte ich schon sehr dünn auslegen und filzen. Sie sind dünner als herkömmlicher Bastelfilz, damit bin ich schon sehr zufrieden. Muss nur noch gucken das ich so auch größere Platten hinbekomme. Die grüne Platte links ist nur aus Merino, gefällt mir auch schon sehr gut . Schnüre sind einfach.

Ich glaube den Hut unten bearbeite ich weiter. Ich glaube der könnt was werden. Mal sehen.

Ansonsten hatte ich ein stressiges Wochenende. Neben dem Flachsmarkt und Filzübungen gabs ja noch Herrn Pony der sich den Steg im Eisen gebrochen hat. Schmied war nicht erreichbar und so konnten wir nicht laufen gehen und Zahir (Katze) hatte eine Entzündung im Maul (Oberer Gaumen) und konnt nicht mehr fressen. Also Tierarzrt und Mini OP.  Heute gings ihm schon wieder besser und Fressen ging auch wieder. Hier ist immer was los.

Donnerstag, 6. Juni 2019

Elfenkind

Das Elfenkind vom Wochenende hat nun einen Körper bekommen (und eine Unterbuxe)


Weiter gehts ;)

Dienstag, 4. Juni 2019

Anleitung Schuhe Häkeln/Stricken tutorial free


Schuhe häkeln/stricken

Material: 

Du benötigst Filz, am besten Wollfilz für die Sohle

Eine Häkelnadel (ich habe hier Nr. 2 genutzt) , Stricknadeln entweder ein Nadelspiel oder zwei  lange Nadeln am Seil  ( ich habe hier 2,5 mm genutzt) und passendes Garn ( Ich habe Holst supersoft und Spindrift  genutzt) Welches Garn und welche Nadelstärke du nutzt ist dir überlassen. Für Puppen oder Bären würde ich aber kein Garn nutzen welches dicker als Sockenwolle ist.


WICHTIG : Stift und Papier  zum Aufscheiben der Maschenanzahl (die kann ich dir nicht sagen da ich ja nicht weiß wie groß der Schuh werden soll und was für Material du hast)

Eventuell einen Probeschuh anfertigen. 

Zuerst brauchst du die Sohle. Wenn die Schuhe für einen Bären sein sollen nimmst du den Sohlenschnitt. Sollen die Schuhe für eine Puppe sein benötigst du die Puppenfüße, bzw. du stellst die Füße auf ein Blatt Papier und fährst mit einem Bleistift einmal rum herum so dass du eine passende Sohle für die Puppenfüße bekommst.


Nun schneidest du die Sohle aus Filz 4 mal aus.2 mal den Außenstoff (eventuell verstärkt falls der Filz zu dünn ist und 2 mal für die Innensohle (die Innensohle muss nicht)
Wenn du keinen Filz benutz sondern Stoff kann es sein das du nicht durch das Material häkeln kannst (ist auch nicht schlimm). Hier umnähst du die Sohle einmal und häkelst dann in die Naht eine  Reihe feste Maschen.
Ok fangen wir an.


Es wird eine Reihe feste Maschen in die Sohle gehäkelt. Die Maschenanzahl notierst du dir (der zweite Schuh soll ja genauso groß werden). Nun noch 2 Runden feste Maschen häkeln.  Meine Schuhe sind für eine 30 cm große Puppe und die Sohle ist ca. 4 cm lang. Sind deine Sohlen größer musst du vieleicht noch 1-2 Runden feste Maschen häkeln. Umso größer der Fuß um so mehr Runden.

4 Runde: Mein Schuh hatte 40 Maschen. Jetzt muss ich die Maschen einteilen in Seiten und Front damit ich weiß wo ich ab nehme.  Ich habe mich für 14- 12 - 14 entschieden. Also häkel ich 14 Maschen. Häkel 2 Maschen zusammen (bleiben 10 von den 12 übrig ) häkel 8 feste Maschen bleiben 2 Maschen übrig und die Häkel ich zusammen. Danach wieder 14 feste Maschen.


5.  Runde: 14 feste Maschen , 10 sind nun noch übrig von der Vorrunde für die Vordere Mitte... also 2 Maschen zusammenhäkeln , 6 feste Maschen und 2 Maschen zusammen häkeln.
6. Runde: 14 feste Maschen, 2 Maschen zusammen häkeln , 4 feste Maschen, 2 Maschen zusammen häkeln und wieder 14 feste Maschen..
7 Runde: 14 feste Maschen, 4 mal je 2 Maschen zusammen häkeln, 14 feste Maschen.

Jetzt wird geschaut wie der Schuh sitzt . Muss noch abgenommen werden?  Bedenkt die Maschenanzahl ist die, welche ICH benötigt habe. Du hast wahrscheinlich eine ganz andere. Du nimmst dann ab wenn die Maschenanzahl dem Beinumfang deines Bären entspricht. Der Fuß muss reinpassen wie bei einer Socke. Innensohle einlegen oder einkleben (später wird es zu fummelig)

Socke anstricken


Nach der letzten Runde habe ich alle Maschen 14+4+14 auf zwei Rundstricknadeln aufgenommen (man kann auch ein Nadelspiel nehmen). Dabei entspricht eine Häkelmasche - eine Strickmasche.
Nun werden ca. 8 Runden  1 rechtes- 1 links im Wechsel gestrickt (Bündchenmuster)







Maschen abketten und Fäden vernähen. Zweiten Schuh ebenso stricken  (dafür war der Zettel und der Stift... Notizen gemacht?)




 Die blauen und roten Schuhe sind nach dem gleichen Prinzip gearbeitet (die roten haben eine gehäkelte Sohle innen aber in Filz finde ich es schöner und es lässt sich viel besser anpassen.)

Montag, 3. Juni 2019

Wochenende, Bär ...

Kann man sich nicht ausmalen... da hatten wir hier am Wochenende eine art Miniworkshop  und ich habe keine Fotos gemacht. Ja nu. Mein Tisch ist jetzt  eingeweiht so zu sagen. Wir hatten zu dritt Puppen genäht. Ok eher nur einen Kopf ;) Meinen habe ich dann im Nachgang fotografiert

 Wie das so ist waren wir halt nicht sehr diszipliniert. Freitag Abend nur rumgelungert und Mitbringsel begutachtet. Samstag dann genäht ...
.... Sonntag nur Reste gemacht und dann auf den Rheinischen Wollmarkt in Euskirchen  gewesen.



 Dort habe ich mir Rohwolle in eine wahnsinnig tollen  (finde ich) Farbmischung gekauft und Gestern gleich ein paar Kugeln (Perlen) gefilzt.





Gestern ist dann auch mein Albino Bär fertig geworden. Den Kragen habe ich mit winzigen Perlen bestickt. Eine heiden Arbeit aber ich finde es hat sich gelohnt. Ballen an den  Fußsohlen sind  aufgestickt.

Ich glaube ich mache den Schnitt nochmal in etwas größer. Ich kann mir vorstellen das er dann noch besser zur geltung kommt. Mal sehen.

Sonntag, 26. Mai 2019

Verschiedenes

Auf Facebook hatte ich ihn schon rumgezeigt... meinen neuen Tisch ;)


Wenn man das mit meinen Arbeitsbereich davor vergleicht (ok das Bild ist nu auch nicht sooooo schön mit den ganzem Rummel) ist es ein Himmel weiter Unterschied.

Aber das BESTE.. ich bekam ja nicht nur einen neuen Tisch (der super ist) sondern auch einen kleinen Rollwagen (oben links im Bild) ... und dieser Rollwagen (gibt es bei Ikea) ist gigantisch. Er ist klein (leider nicht so klein das man ihn unter den Tisch schieben könnte... aber nu man kann nicht alles haben), sehr robust und man kann sein ganzes Zeug weches man braucht darin verstauen ohne den Tisch damit voll zu stellen. An das sofortige Wegräumen gewöhnt man sich schnell.

 diese Becher die am Rollwagen hängen gibt es auch bei ikea. Sie halten zwar aber ich sicher diese dennnoch mit einer Klemme (Sicher ist Sicher)


Ich glaube so einen Rollwagen brauche ich noch für Pinsel, Farben, Papier... ach wofür braucht man so einen Rollwagen eigentlich nicht??? ;)

So und nun mal was genähtes.. ein neuer Schnitt... ein PrototypBär... ca. 13 cm stehend


 Ein paar Dinge sind noch nicht so wie ich es gerne hätte, aber er kommt schon ganz gut raus finde ich.
Der zweite mit wenigen Abänderungen ist auch schon in der "Mache"
Es wird ein Albino ;)
 Nur Stoff und Garn ... ok Augen sind aus Glas. Diese roten 3mm Glasaugen habe ich mir vor langer Zeit mal machen lassen. Gibt es so nicht zu kaufen. Augenlider Stickgarn.
 Die Nase ist gestickt. Der Nasenrücken nur etwas skulptiert mit Nadel und Faden und ein bisschen eingefärbt. Mehr nicht.
Der Kopf steckt auf einer Verbandsrolle und ist von Nasenspitze bis Hinterkopf 4 cm lang. Ich hoffe den Körper bekomme ich gut hin. Was Stoff ausmacht. Es ist fast der gleiche Kopfschnitt wie der vom Prototyp. Ich habe beim Albino nur einen Abnäher am Hals weg gelassen ansonsten ist er Identisch. Nur der Prototyp ist auch Long Pile von Berta und der Albino aus Viskose.

Donnerstag, 23. Mai 2019

Neues ebook einer Menschlichen Klappmaulpuppe

Tadadada.... tusch.... Ja es ist soweit mein neues ebook ist nun auf etsy zu finden....

Wie gehabt in Wort und natürlich vielen Bildern. Dieses hat nun sogar über 90 Seiten.
Beschrieben wird es am Beispiel Netti und dem Zwerg (aus dem man auch einen Ritter machen könnte ;) )



 ,,,,,

Das nächste ebook was dann in den nächsten Tagen erscheinen wird , wird das vom Kobold sein


 Und was neues genäht habe ich auch... vieleicht wirds ja auch ein ebook ;)

ClownQueen nur ca. 11 cm groß.. ein kleiner Handschmeichler

 Sie passt in eine normale Teetasse
 Schaut genau hin... Es hat einen Bauchnabel ;)
5 fach gescheibt, mit Wackelkopfgelenk. Nase gestickt und mit Stoff bezogen. Augen mit Lider umrandet. Arme sind gedrahtet. Bauch mit etwas Granulat gefüllt. Krone gehäkelt, versteift und mit Perlen versehen.  Und natürlich einen kleinen Bauchnabel ;)

Das kommt dabei raus wenn man zu wenig Schnut eine zu große Nase verpasst. Fühler dran und es könnt ein Käfer werden ;)



Donnerstag, 16. Mai 2019

Susanne gefilzt

Ich habe mich durch gerungen und habe endlich  auch ein Portrait von Susanne gefertigt.
Hier zuerst das Foto welches ich genutzt hatte.

 Auf dem WIP Bild sieht man das ich nicht nur eine Grundzeichnung auf Stoff übertragen habe sondern auch alle Farbübergänge aufgezeichnet habe. So konnte ich mich von Fläche zu Fläche hangeln und hatte ich mir Bereiche geschaffen an denen ich mich entlang hangeln konnte.
Die Zeichnung wird auf Stoff übertragen da man eine Art Leinwand braucht auf die man malt.

Falls jemand das auch mal ausprobieren möchte ein Tipp: Immer wieder mal von dem Schaumstoff untergrund abziehen. Egal welchen Schaumstoff ich genutzt hatte, nach einer weile hat sich der Filz IMMER mit dem Untergrund verbunden und einmal ist mir der Stoff dabei gerissen. Also immer wieder abnehmen.
 Nachdem ich mit dem Bild fertig war habe ich das ganze ausgeschnitten und noch mal groß auf Filz aufgefilzt. Ich finden den grauen Hintergrund schöner.

Ich glaube sie saß während der Arbeit an ihrem Bild neben mir  und hat teilweise meine Hand geführt. Es war einfacher als gedacht. Winzige Flächen wo ich erst dachte: Das geht nie und nimmer so zielgerichtet zu dem das Foto welches ich zur verfügung hatte auch nicht das beste war. Aber es ging ohne Probleme.



 Ein Bild vom Luke hatte ich auch gefilzt. Im Nachhinein verrückt mich am Anfang an ein Tier mit so vielen weißen Flächen zu wagen. Weiß zu schattieren ist nicht einfach mit Wolle.










Montag, 13. Mai 2019

Klein Anne

Manchmal fragt man sich: Geht es noch kleiner?... Ok ich frag mich sowas... ihr wahrscheinlich nicht ;

Für die Arme brauchte ich 2 Anläufe ... bezw. hatte ich zuletzt 5 Ärmchenche genäht . Ich habe festgestellt : um so kleiner um so mehr muss man auf die Symmetrie achten, es fällt sofort auf wenn zum beispiel die eine Hand nur um 2 mm größer ist als die andere.... näht das mal.

Der Kopf ist gefilzt und dann mit Trikot bezogen. Anne ist ca. 17, 8 cm groß


 Nein sie hat kein Klumpfuss, es ist die Kameraperspektive, alles was näher dran ist wird auch größer. Ich hatte noch nie solche Probleme Bilder von meinen Figuren zu machen obwohl ich ja schon kleineres genäht hatte. Gesicht scharf stellen war sehr schwierig. Ich denke es liegt an den Farben im zusammenhang mit der größe.
 Die passenden Schüchen zu stricken war fast noch ein größerer Akt als die Puppe. Die Füße sollten nachdem sie diese trägt nicht zu Unproportional wirken.

Die Sohle besteht aus Filz welches ich umnäht habe. In diese Naht habe ich die Maschen aufgenommen und eine Runde umhäkelt. Danach bin ich zum Nadelspiel gewechselt und habe aus jeder Häkelmasche eine Masche auf die Stricknadeln auf genommen. Dann gings dann los mit dem Schuh-stricken. Garn ist von Holst " Supersoft" 2 fädrig. Nadeln Nr. 2




Jetzt braucht Anne noch was zum Anziehen ;)