Samstag, 31. Oktober 2015

Kreative Messe Frankfurt

Dieses Wochenende ist ja die Kreativa (Wiesbaden) Frankfurt. Ich war erst hin und her gerissen ob ich hinfahren soll oder nicht. Da ich aber schon nicht in Dortmund war  (wegen der TeddyMesseWiesbaden) hätte ich mich geärgert. Manne war so lieb... so sind wir hin gedüst. 


Und es hat sich für mich gelohnt.

Hier sehen wir oben links grüne Yak Wolle.. wo bekommt man sowas schon... und auch noch in MEINEM grün. Ich war hin und her gerissen denn billig war die nicht. Aber Manne meinte ich solle zugreifen.. Yak fühlt sich übrigends ganz weich an. Weicher als Alpaka Wolle und die ist ja von Schaf ganz weit weg ....   

Nun gut zur Zeit häkel ich noch eine Jacke für mich, und dann warten noch 600g Schaf- Sockenwolle darauf verarbeit zu werden... also habe ich noch Zeit mir zu überlegen was aus der Kuh (Yak) wird.. ob Schal oder Shirt... übrigends bekommt man aus einem Yak grade mal 100 g Wolle rausgezupft, also nicht besonders viel, wenn ich überlege wieviel Haare Luke bei jedem Fellwechsel lässt... aber ich glaube nicht das man das gut verarbeiten kann, nein zu Spinnen fang ich nicht auch noch an.

  Rechts daneben 3 Stränge Baumwolle... auch ganz weich und ganz zart. Unten auf dem Bild sieht man Walkloden reste... mal schauen... für Stulpen, Taschen oder co. 

Ein paar Metallteile, Muschelstücke, Knooking Nadeln (Muß ich mal ausprobieren) ....

 ... Steinperlen und einen ganzen Strang Onyx Perlen habe ich ergattet. Mäuseaugen so zu sagen. Die gehen mir vorerst nicht so schnell aus.

 Sind die Steine nicht schön... die Natur malt doch die schönsten Bilder.

Mein Zimmer habe ich übrigends auch geschafft .. ich bin sogar schon wieder angefangen zu nähen. Probiere was neues aus und bin auf euer Urteil gespannt. Manne findet "Ihn" schon mal ganz super,lach.


Herr Pony war heute mit Manne Vormittags joggen. Konnte er bis heute seine Hüpfer nur aus dem Schritt oder Stand bewerkstelligen... so kann er es  seit heute aus dem trab.. Manne kam mit dieser "freudigen" Nachricht nach hause...  Das Pony übt aber auch wie ein Berserker, wat der will dat will der.

Ich war not amused über seine "frohe" Kunde... denn dachte ich: Soll er machen aber wenn ich mit ihm trabe dann bekommt er nicht den Schwung dafür und kann nicht einfach so steigen. Denn seine hüpfer werden langsam zu kleinen Levaden also er hüpft teilweise schon sehr hoch. Auch wenn er "nur" ein Pony ist ,wächst er mir dabei schon über den Kopf . Da Luke immer sehr dicht bei mir ist und er es liebt auf Tuchfühlung zu gehen, wird mir schon anders wenn er direkt neben oder hinter mir in die Luft geht. Herr Pony meint ja immer: geht schon, ich kann das... ist leider nicht immer so. Nun gut mal sehen was er morgen sagt denn wir hatten jetzt angefangen "Abstand auf eine Armlänge" zu üben... ich nehme mal an er wird mir morgen aber erst mal zeigen wollen wie toll er auch beim rennen hüpfen kann.

Keine Kommentare: