Freitag, 4. Dezember 2015

genadelt und modelliert

Ich kämpfe an mehreren Fronten gleichzeitig und komme deshalb natürlich nur langsam vorran.
Neues Kerlchen ist zwar aufgezeichnet aber zum nähen komme ich momentan nicht wirklich. Wer hat behauptet Weihnachten währe eine besinnliche und  ruhige Zeit?

Letztes Wochenende war ich bei meiner Schwester. Wir versuchen uns einmal im Monat zu treffen. Klappt halt nicht immer .. aber nu.

Zielsetzung war halt ein Restepulli zu nähen. Gabi hatte eine  Reste Jacke gezaubert. Diesmal durfte ich mich mal wie meine Workshopteilnehmer fühlen. Freitag war anreise und gemütliches zusammen sitzen. Stoffe wurde begutachtet  und der Schnitt Antonella von Fabenmix auf Schnittmusterpapier kopiert und ausgeschnitten.  Die Schnitteile wurden auf die Stoffe übertragen und schon mal ausgeschnitten. Danach haben wir noch ein bisschen geplaudert und gehäkelt.

Samstags gings dann los. Stecken und nähen. Maschine wollte nicht so wie ich. Wieder probenähen auf Reststücke und wieder nähen. Ich bin halb wahnsinnig geworden. Gabi blieb ganz ruhig. Guckte und probierte... die hatte nicht so Probleme wie ich. Bei ihr waren meine Stoffteile nicht so zickig... Sie schlug dann vor das ich mir Vliseline in Streifen schneide und alle Kanten damit bebügel. Habe ich dann auch gemacht und Stunden vergingen. Abends hats dann endlich ein bisschen besser geklappt, wir hatten auch einen Maschinenwechsel vor genommen. Beide Maschinen waren von Pfaff aber die ältere hätte ich echt treten können. Alterswehwechchen und zickig : Och nöööö mußt du so an mir ruppen? Wie ne schneller kann ich nicht. Du reißt so an mir rum da muss die Nadel doch zerspringen.. wie du hattest schon eingefädelt.. ich war wohl  nicht bei dir.

Die andere Maschine von  Gabi war so eine art Draufgänger. Alles schnell schnell und schwupps hat man über einen Bereich rüber genäht. Aber nach einer Weile konnte man sie gut einschätzen und es ging.

Abends war ich ganz schön fertig und hätte den "dämlichen" Pulli am liebsten in die Tonne gedrückt.

Vorgenommen hatte i ch mir mind. 3 Jersey Shirts zu nähen oder zu mindestens meinen Mantel auch noch an zu fangen. Nix da Sa. Abend währe ich froh gewesen wenn die aussicht auf einen Pulli bestanden hätte.... Da war ich mir zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht mehr sicher.

Gut Sonntag morgen meinte Gabi dann: Auf , auf, frisch ans Werk.  Ich hab mich also brave hinter die Maschine gehockt und die Ärmel so eingenäht wie sie es mir gezeigt hatte. Sie hatte mir gezeigt wie  ich stecken und ziehen soll und dann hat sie alles wieder auseinander genommen und ich mußte neu stecken. Man lernt es ja nur wenn man es auch selbst macht.

Und es hat geklappt. Bis zum Mittag war der Reste Pulli fertig. Ok man darf ihn sich nicht von innen an schauen... aber von Außen gefällt er mir sehr gut , passt und ist tragbar.

Jetzt wollt ihr bestimmt auch ein Bild vom störrischen Pulli sehen oder?

Er ist nur etwas auf der Büste verdreht in wirklichkeit ist er natürlich nicht verdreht, sondern alle Nähte passen und sind grade.

Das Problem bei diesem Pulli war das ich noch nie Jersey genäht hatte. Dazu kommt hier das ich verschiedene Qualitäten von Jersey mit Strick kombiniert hatte. Die Stoffe haben alle unterschiedliche Strechmöglichkeiten und mögen sich nicht besonders. Nur ich wollte es ja unbedingt ;)

So und hier seht ihr jetzt auch endlich mal meine neuen Kettenanhänger die ich gemacht hatte. Aus Treibholz, Glasaugen und Modelliermasse


Die Hölzer waren so schön gewachsen das sie nach Tierköpfen schriehen. Man sah genau wo das Auge hinkommt und wo man die Nase bezw. Schnabel an zu modellieren hatte. Leider findet man nicht oft so passende Stücke Holz.






Kommentare:

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Oh je, mit Jersey habe ich auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht, meine Maschine hat da auch keine Lust drauf. Ich laß es lieber. Aber dein Pulli sieht super aus....und von innen guckt ja keiner :)
Die Kettenanhänger sind sehr dekorativ, wobei mir der erste am besten gefällt.
Was macht denn der Pulli für Herrn Pony???
LG und ein schönes Advents-Wochenende
Gitti

FurryCritters hat gesagt…

der Pulli wächst, bezw. ich behäkel immer noch die Quadrate. Immer mal 1-2 Stück zwischendurch. Zwischendurch kommt dann mal der Gedanke: Was hast du dir dabei nur gedacht aber das Innere Bild wie er damit aussehen wird hält mich an der Nadel , lach. Gott sei dank ist Luke ein Zwerg und nicht so groß wie seine Tinker- Artgenossen.

Susanne hat gesagt…

Hey Manuela, der Pulli sieht doch SUPER!!!! aus und die Kettenanhänger finde ich genial - ......mehr davon!!!! Allerliebste Drücker Sanne ;o))))

Linda hat gesagt…

They are awesome!