Dienstag, 23. Juni 2015

Luke... es kommt immer so wie man es nicht gebrauchen kann....

... es ist nichts gebrochen... im Nach hinein währe es aber die bessere Altanative gewesen. Die Hufbeine haben sich abgesenkt. Links schlimmer als rechts.

 Das Hufbein ist der kleine dreieckige Knochen ganz unten. Wie man sehen kann ist er links unten angekommen.

Er hatte in den letzten Monaten keine offensichtliche Rehe und ist auch jetzt noch gut drauf... außer das er lahmt. Wenns nach Luke geht ist es aber halb so wild...der hatte heute den Tierarzt auch mächtig geärgert... von wegen: Was hast du denn da, lass mal anfassen... und was ist das für ein Apparat, muß ich auch mal befummel... gib mal die Röngenplatte her.... hast du aber kurze Haare (fummel am Kopf rum)... hab keine Lust mehr.. tschüss ich geh mal...

Aber das ist so natürlich klar. Die Sohle ist ganz dünn und das drückt natürlich und tut weh. Es muß also was bei der Hufbearbeitung daneben gegangen sein. Mit dem Ergebniss hatte ich nicht gerechnet.

Luke wird nun richtig beschlagen. Schmied weiß schon bescheid und macht einen Termin mit dem Tierarzt aus, denn der wird dabei sein und genaue Anweisungen geben. Wir wollten ja keine Nägel in dem Pony aber nun muß es erst einmal sein. Im Moment brummt mir der Kopf.


Kommentare:

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Hallo Manuela,
was hat Luke für ein Glück das er bei dir lebt und von dir so aufmerksdam und gut versorgt wird. Ich hoffe der Schmied bekommt das alles gut in den griff. Ich ffeue mich immer wenn ich etwas bei dir von Herrn Pony lesen kann. Bitte gib ihm mal einen ganz lieben Knuddler von einer Verehrerin :)
Liebe Grüße
Gitti

Susanne hat gesagt…

Oh jaaaa, ..............auch ich bin in Herrn Pony´s "Fanclub" - ganz viele liebe Knuddler!!!!!! LG Sanne ;o))))