Mittwoch, 10. Dezember 2014

Pony beim Zahnarzt

... oder besser der Zahnarzt kam zum Pony
Der kleine Mann war ganz tapfer und ich versuchte es auch zu sein.
 Die Behandlung läuft fast wie bei einem Menschen ab nur das Pferde eine leichte Dröhnung verabreicht kommen.
 Luke sieht hier noch rosa Elefanten
 Sein Kumpel der vorher behandelt wurde kommt schon wieder langsam zu sich.
Wie immer war ich total nervös. Pony hatte sich schon gewundert mich so früh am morgen zu sehen und sich schon gefreut... lautes gebrummel... tja zu früh gefreut...

Auf dem Weg zum Zahnarzt forderte er immer wieder: He her mit den Keksen... was bist du heute Geizig... aber geht ja nicht.

Oben angekommen meinte er schon: Oh wie spannend was ist denn hier los ... kurz untersucht bekam er schon die Spritze...er wollte grade schon zu einem Eimer voll mit Gerätschaften laufen um den genauer zu untersuchen.. da war er schon im Wunderland und konnte sich grad mal so auf den Beinen halten. Ich hatte noch gesagt der braucht nicht so viel....

Er hat brave mit gemacht und da die letze Behandlung ja schon 2 Jahre her war wurde auch wieder geraspelt , geschliffen und geputzt.

Nach der Behandlung habe ich mich zu ihm gehockt und gewartet bis  er einiger maßen wieder klar denken kann.. da saß ich da und schaute  bei der Behandlung vom nächsten Pferd zu... auf einmal merke ich das er langsam wieder zu sich kommt und das erste was er macht ist mir seine Nase ins Gesicht drücken : Knutsch. Er kam ganz dicht dran und prustete mir ins Gesicht.... konnt sich kaum richtig bewegen und fragt nach einen Keks.

So war ich heute schon 5 Stunden am Stall (ich wollte sicher gehen das er wieder normal laufen kann) und werde heute Abend noch mal nach dem dicken , kleinen Mann schauen.

1 Kommentar:

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Och Herr Pony beim Zahnarzt....der arme Kerl, aber wie schön das für die Zahnpflege gesorgt wird. Da muß Herr Pony dann halt durch damit er auch morgen noch kraftvoll zubeißen kann :)
Liebe Grüße
Gitti