Freitag, 21. Februar 2014

Lesemaus in Rose

Für eine besondere Kundin (ich glaube fast sie hat die meisten Mäuse von mir) habe ich diese kleine Auftragsarbeit gefertigt.

Ich finde es selbst so süß das ich es euch nicht vorenthalten wollte....








So langsam geht mein Miniaturenvorrat zu neige.....

Insperiert durch die Farben ist dann noch diese Schneck für Wiesbaden entstanden



Was liebe ich doch Fizzelkram ;)

Für die Fans von  Herrn Pony gibt es auch einen kurzen Lagebricht.

Nachdem er nun  seine Körperteile kennt (Kopf, Ohr, Nase, Auge, Kinn, Vorderbeine, Knie , Schulter, Hüfte und Po) und auch anzeigen kann wollte ich mal was neues mit ihm ausprobieren.

Er sollte zu einer Pylone die weiter weg steht gehen, einmal rum und dann zurückkommen. Nun ja das ganze endete damit das ich ein wütendes Pony hatte. Zwar hat er es nach einer Woche üben lustlos gemacht aber seine Motivation ging flöten. Er fand die Aufgaben totalen Mist und völlig überflüssig. Spaß hat es ihm nicht gemacht.  Weggehen so was doofes...

Also mußte ich mir was neues ausdenken, anscheinden findet er reine Kopfarbeit viel besser.

Ich habe mir rote, blaue, und grüne Stoffbälle gekauft , jeweils 2. Diese kleinen mit Styroporkugeln drin mit Gesichtern drauf (gelbe gabs leider keine)

Dann habe ich ihm einen roten  hingelegt und einen roten  in der Hand gehalten. Pony sollte den roten Ball anstubsen. Hat er natürlich gemacht  genommen und mir übergeben.  Schwirigkeit  war : Pony soll den Ball liegen lassen und nur anstupsen. Nachdem das dann geklappt hat habe ich einen grünen dazu gelegt und wieder sollte er nur den roten anstupsen. Irgendwann hat auch das geklappt.

Jetzt sind wir so weit das ich grün und rot hinlege und grün und rot hinter dem Rücken verstecke und jeweils nur eine Farbe zeige . Herr Pony soll dann die Farbe anzeigen die ich ihm zeige. Auch das klappt schon sehr gut. Wobei man beachten muß das Pferde rot gar nicht gut sehen . Richtig gut und klar sehen sie wohl nur blau und gelb.

So langsam führe ich auch die Farbworte ein. Später soll er verschiedene Gegenstände an hand von Farben und Formen auseinander halten.... so das man sagen kann: Hol den blauen Ball oder die gelbe Pylone  aus einem haufen von Sachen.....  noch ein langer Weg aber es scheint ihn Spaß zu machen

Kommentare:

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Hallo Manuela,
schön wieder etwas von Herrn Pony zu lesen, aber bist du sicher das er nicht doch ein verkappter Bordercollie ist????
Das zarte Fräulein Maus ist einfach hinreißend und ich kann gut verstehen das sie schön ein neues Zuhause hat.
Ich freue mich schon bei dir in Wiesbaden Mäuse gucken zu können.
LG Gitti

FurryCritters hat gesagt…

Danke. Ich freu mich auch schon auf Wiesbaden.

Ja ich glaube Herr Pony war in seinem letzten Leben entweder ein Hund oder ein Mensch *gg*

Kays Kids hat gesagt…

Your little mouse is adorable.
Hugs