Sonntag, 31. März 2013

Tiere denken mit... neues vom Pony

Währe nicht eine Freundin dabei gewesen und hätte es mitbekommen.... mir würd es keiner glauben.... Herr Pony denkt mit.

Heute war das Wetter so das wir beschlossen in den Wald zu gehen..... reiten.

Ich geh mit dem Pony immer ein Stück zu Fuß (Berg ab) bevor ich aufsteige. Unten angekommen will ich raufklettern , aber irgendwie war ich heute nicht besonders gelenkig und kam irgenwie nicht aufs Pony drauf. Fuß hing schon im Steigbügel aber ich bekam mein Bein nicht rüber geschwungen ( bin zur Zeit ein bisschen gehändikapt)

Pony guckte sich das eine Zeit lang geduldig an und lief dann langsam aber zielstrebig in den Wald. Ich hing im Steigbügel fest und  rief nur:  He bleib stehn, was machst du nur....

Normaler weise bleibt der dann stehen aber er lief weiter in den Wald rein (vom Weg weg) auf eine bemoste Baumwurzel zu...

Ich denke noch: Na toll ich häng hier am Pony und der denkt wiedermal nur ans fressen.... An der Baumwurzel  blieb er stehen und fing an sie mit dem Huf abzuklopfen.

Ich dachte schon er will da jetzt drauf steigen aber machte er nicht. Er parkte sich ganz nah an die Wurzel und guckte mich an: Rauf mit dir.

Da habe ich erst gemerkt das er mir eine Aufstiegshilfe gesucht hatte. Ich fummelte meinen Fuß erst einmal wieder aus den Bügel und stieg dann  über "seine ausgesuchte Aufstiegshilfe " auf.

Natürlich habe ich ihn dolle gelobt und mehr als nur eine Starthilfe in ihn reingestopft (Möhrchen)

Auf die Idee währe ich nie gekommen, weil normaler weise kann man mit ihm nicht an einer Aufstiegshilfe aufsteigen. Er steht meistens als erstes drauf und  nicht jede trägt 350 kg.....

Mir soll noch einmal einer sagen Tiere können nicht (mit) denken . Herr  Pony war in der Situation sogar klüger wie ich und hat eine Lösung für unser Problem gefunden.


Kommentare:

Nelyteddy hat gesagt…

Oh ja, unsere Tiere sind schlauer als wir denken.

Ich hatte etwas ähnliches mit meinem Blacky. Wir hatten Schützenfest und schon beim Putzen machte der Herr so seine Zicken. Als ich aufsteigen wollte hat er mir kurz eine Harke gezeigt und ich lag im Dreck, war nix mehr mit Schützenzug. Aber was dann kam war der Hammer, während des Zuges kam ein Gewitter, was sich gewaschen hatte, alle Reiter hatten das Wasser in den Stiefeln stehen und die Pferde sahen entsprechend aus, nur wir beide waren trocken und bestens drauf.
LG Nely

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Na was hab ich dir in Wiesbaden gesagt? Er ist ein Zirkuspferd.... oder vielleicht ein Wunderpony???
Ich freue mich immer auf deine neuesten Geschichten vom Pony!!!
Gruß Gitti