Samstag, 1. August 2009

Katzen Kragen

Nachdem er sich die Fäden gezogen hatte habe ich ihm am nächsten morgen einen Kragen genäht, denn den mitgebrachten vom TIerarzt war nicht möglich. Er ist fast wahnsinnig geworden, also habe ich das Teil wieder runter genommen.
Hier Zahir mit seinem Kragen

Er hat ihn sofort akzeptiert. Abends wurde er dann noch mal genäht. Er hatte den Knoten selbst aufgefuzzelt und den Faden sauber entfernt,der Tierarzt war echt überrascht... so mußte er nicht noch mal in Nakose gesetzt werden sondern es wurde einfach ohne Betäubung noch mal zusammen genäht... der arme....

Hier eine kurzanleitung für meinen Kragen. Den Schaumstoff hatte ich aus dem Obi, den gibt es in verschiedenen Dicken. Eine ca. 1 cm dicke Einlage ist genau richtig. Der Kragen muß natürlich der größe des Tieres angepasst werden.


Ich hoffe zwar das keiner von euch so ein Dingen braucht, aber ist immer besser so ein Teil zuhause zu haben. Für meine anderen werde ich sobald ich Zeit habe auch schon mal so ein Dingen nähen. Sicher ist sicher.

1 Kommentar:

Steffi hat gesagt…

Na, das ist aber schön, dass du da eine Lösung gefunden hast! Das denke ich mir, dass die weiche Variante angenehmer für ihn ist!
LG
Steffi