Dienstag, 3. März 2009

Immaxim die zweite

Gestern war wohl mit der schlimmste Tag in meinem Leben.
Dieses warten macht einen ja total verrückt.
Vorweg: Sie hat die OP überstanden.

Übers Wochenende hat sie ja Spezial nahrung und Vitamine bekommen und das war auch gut so, die Blutwerte hatten sich ernorm verbessert und der OP stand am Montag dann nix mehr im Weg.
Da ich noch Kinder und weitere Tiere habe mußte mein Mann alleine mit ihr zur OP fahren. Er sagte nachdem sie die Nakose bekommen hatte (Gas) ist sie ruhig eingeschlafen und fing gleich auch das Schnarchen an. Gegen 2 Uhr war dann alles vorbei, die OP geschafft und der 2 kg Tumor entfernt. Der Tumor war wohl eingekapselt hing aber etwas mit an der Bauchspeicheldrüse, hoffen wir mal das die sich nicht im Nachhinein entzündet, ansonsten ist alles gut gelaufen.
Gegen 5 Uhr und gegen 7 Uhr konnten wir uns dann noch mal nach ihr erkundigen und es ging ihr gut. Heute morgen hat sie dann wieder gefressen und getrunken und heute Abend können wir sie wieder holen. Ich bin so froh das wir uns für die OP entschieden haben. Jetzt heißt es abwarten, der Tumor wird eingeschickt und ich hoffe natürlich das die Ergebnisse gut sein werden.
Drückt der Maxi bitte weiterhin, Daumen, Zehen und Pfoten....

Keine Kommentare: