Freitag, 16. Januar 2009

Ich lebe noch

Ich hatte die Grippe und bin zu allem überfluss noch auf dem Eis ausgerutscht, die Suse hatte vergessen das ich hinten an der Leine dranhänge und patsch lag ich und das mitten in der Pampas im Wald... so kam ich ein paar Tage überhaubt nicht zum Arbeiten.... der Januar ist irgendwie nicht meins....

Unser Tristan hat durch den Schnee und das Salz eine wunde Pfote und die Suse hatte zu viel Eis gefressen und... sagen wir mal *es mit den Magen* bekommen.... kann mir mal einer sagen warum ich mir so viele Tiere angetan habe ? Die Katzen mögen nicht ins Gehege, ist denen auch wohl zu kalt und vertreiben somit ihre Langeweile im Haus.... man glaubt nicht wieviel Mist in so einem kleinem Kopf stecken kann....

so genug rumgeheult....

Wenns alles gut geht zeige ich in den nächsten Tagen meine neusten Bärchen.

1 Kommentar:

lunada hat gesagt…

Die Pfötchen sollte man mit Vaseline eincremen, habe ich gehört.
Wir haben auch Tiere. Sie bereiten so viel Freude. Natürlich gibt es auch Schattenseiten, aber Gott sei Dank überwiegen die positiven Seiten. Ein Leben ohne Tiere kann ich mir nicht vorstellen.
Hoffentlich geht es dir wieder besser. Die "Eiszeit" ist wohl erst mal vorbei.

Lunada