Samstag, 15. Juli 2017

Ohren, Körper, Beine und Lumpiwolle

Nein ich bin nicht wirr, lach. Mein Äffchen hat nun Ohren, einen Körper und Beine und meine Lumpiwolle  (Wolle aus Lumpernus Haaren) ist nun geponnen und verzwirnt.
Erst einmal ein paar Bilder vom Äffchen.
 Ist er nicht schon niedlich?
Gegen das nähen der Finger seh ich an aber was hilft es.... da muss ich durch.


Und hier nun die Selbstgesponnene Wolle aus den Haaren vom Lumpi


 Es ist genauso Flauschig wie Lumpi selbst obwohl ich es mit Schaf verzwirnt habe (1 Faden Lumi + ein Faden Schaf). 50 meter hat das Knäul und wird ,denke ich, in zwei farbigen Armstulpen verstrickt.




Herr Pony ist soooooooooooooo mutig. Die Tage ist er eine Rotte Wildschweinen begegnet und blieb ganz ruhig und wartete geduldig ab bis die vorrüber waren. Durch Sturm, Regen und Gewitter ist er spaziert und heute einen ganz neuen Weg quer durch den Wald. Den kannte nicht mal ich. Wir sind mutig los gelaufen. Normal bleibt Luke dann hinter mir ... schnaufend... Heute ist er neben mir gekommen und schnaufte nur ganz leise. Ich konnte das gejammer noch hören. Aber Herr Pony wollte ganz mutig sein. Als wir durch waren,waren wir alle sehr verwundert wo wir rausgekommen sind. Eine sagenhafte Abkürzung. Sowas ist immer gut zu wissen auch wenn ich heute nicht dafür war km zu sparen. Aber nun gut.

1 Kommentar:

DBears hat gesagt…

So süß und ich bin verliebt, einfach wieder ein geniales Meisterwerk Manu. Ein schönes Wochenende dir und deinen liebem und bis demnächst.
MfG Dirk